Montag, 16. Januar 2012

Delirium von Lauren Oliver

Autor/in: Lauren Oliver

Gebundene Ausgabe: 416 Seiten

Verlag: Carlsen Verlag GmbH

Infos zum Verlag: hier

Preis: 18,90 Euro
Bildquelle













Inhalt(von Amazon):
Früher, in den dunklen Zeiten, wussten die Leute nicht, dass die Liebe tödlich ist. Sie strebten sogar danach, sich zu verlieben. Heute und in Lenas Welt ist Amor Deliria Nervosa als schlimme Krankheit identifiziert worden. Doch die Wissenschaftler haben ein Mittel dagegen gefunden. Auch Lena steht dieser kleine Eingriff bevor, kurz vor ihrem 18. Geburtstag. Danach wird sie geheilt sein. Sie wird sich nicht verlieben. Niemals. Aber dann lernt sie Alex kennen. Und kann einfach nicht mehr glauben, dass das, was sie in seiner Anwesenheit spürt, schlecht sein soll.

Text auf der Rückseite:
Sie können Mauern bis zum Himmel bauen, und ich werde doch darüber hinwegfliegen. Sie können mich mit hunderttausend Armen festhalten, und ich werde mich doch wehren. Und es gibt viele von uns da draußen, mehr als ihr denkt. Menschen, die in einer Welt ohne Mauern leben und lieben. Menschen, die gegen Gleichgültigkeit und  Zurückweisung anlieben, aller Vernunft zum Trotz und ohne Angst.

Cover:
Gefällt mir recht gut. Ist zwar nichts Neues, aber die Farbe passt zur Stimmung im Buch. Was ich jedoch noch schöner finde, ist das Buch ohne Umschlag. Es ist dann nur braun, aber wenn Licht drauf fällt, hat es so einen tollen metallischen Glanz.

Meine Meinung:
Ich habe das Buch gerade zu Ende gelesen und muss sagen: Ich vermisse es schon richtig.
Selten hab ich ein Buch gelesen, welches mich von der Ersten Seite so mitreist wie dieses!
Ich bin Infiziert!
Infiziert mit der Deliria zu dieser bezaubernden Geschichte. Eine Geschichte über atemberaubende und tiefschürfende Liebe, über Vertrauen, Freundschaft und Verrat.
Aber bevor ich jetzt wieder hier vor mich hin träume, möchte ich vorab sagen, dass ich bevor ich Delirium mein Eigen nennen durfte, (fast) nur Positives gehört habe. Der einzige negative Punkt, der mir ab und an, beim lesen, einiger Rezensionen/Meinungen ins Auge gesprungen ist, dass viele den Schreibstiel der Autorin für, sagen wir es mal so, "gewöhnungsbedürftig" hielten. Schade!
Gerade dieser "besondere" Schreibstiel hat mich bezaubert und mich nicht mehr loskommenlassen von jeder einzelnen Seite.
Situationen zu beschreiben und sie dann wie Poesie klingen zu lassen ist ein wahres Talent. Und Frau Lauren Oliver besitzt dieses Talent, ohne Zweifel!
Der abwechselnde Mix zwischen Spannung und Gefühl passt total super und lässt einen mit der Hauptprotagonistin mitfühlen. Man möchte mit ihr in den witzigen Situationen lachen, in den traurigen weinen und in den beängstigen, mit ihr Angst haben.
An den spannenden Stellen rast man die Zeilen regelrecht durch, weil man unbedingt wissen möchte, was als nächstes passiert. Ich musste an manchen Stellen tatsächlich innehalten,weil die Spannung bis ins unermessliche gestiegen ist, und mein Herz hat so stark angefangen hat zu pochen, als wär ich mitten im Geschehen.
Die Charaktere sind toll ausgewählt und super beschrieben. Jeder Einzelne ist auf seine Art besonders und die "lieben" schließt man sofort ins Herz :)
Ich denke mehr kann man von einem guten Buch doch nicht erwarte, oder?
--Doch!...und das ist das Ende. Ein gemeines Ende. Ein Ende, das so traurig ist. Ein Ende, das so toll ist. Ein Ende, das gar kein Ende ist. Ein Ende, das ein Anfang ist. Ein Anfang, für die Fortsetzung.....ich freue mich drauf.

Fazit: 5/5 Punkten! Leute mehr geht nicht. Wer es nicht ließt, ist selber Schuld :)




Kommentare:

  1. Jaaaa, genau das denke ich auch über das Buch. Ich liebe es einfach ♥
    Aber das Ende war echt fies, ich hab voll losgeheult *schäm*
    Ich freue mich schon mega auf den 2. Teil Pandemonium :-)
    Schöner Blog, bin jetzt Leserin.!
    Lg,
    Caro von www.caros-rezensionen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. ich muss es unbedingt lesen!
    habs schon im regal liegen, mal gucken wann ich dazu komme :D

    AntwortenLöschen
  3. Mal wieder super gelungene Rezension, vor allem der letzte Satz, all das was ich schon immer mal zu diesem Ende sagen wollte. Es war sooo traurig. Aber du triffst dieses Buch mal wieder auf den Punkt.... :))

    AntwortenLöschen
  4. Wundervolle Rezension !
    Du hast mich jetzt noch gespannter auf das Buch gemacht.
    Ich will es schon soo lange lesen.

    LG, Feyza

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. ups, hab zu schnell abgeschickt, war noch nicht fertig mit schreiben :D

    Oh mann,
    jetzt wo ich deine supertolle Rezension gelesen habe, will ich das Buch noch mehr!!!
    Ich schwöre, wenn es in den nächsten Tagen endlich ankommt, muss alles andere erst mal warten! :))

    AntwortenLöschen
  7. Hab ich schon erwähnt, dass das eine wirklich sehr schöne und gefühlvolle Rezi ist?! :) Nein? Na gut denn hab ich das hiermit getan;) <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach und hab ich schon gesagt,dass mir dein neues Design auch richtig gut gefällt?! :D

      Löschen
  8. Ich fand das Blaue design besser:)

    AntwortenLöschen
  9. aaaaaaaah so schön geschrieben die Rezi *-* und ich muss Yalivee rechtgeben ... seeeehr gefühlvoll geschrieben :) echt schön :) genau meine Gedanken bei dem Buch =) ich denke das ist einen reread wert, dabei hab ich das noch nie gemacht *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Yalivee klingt auch gut aber bitte YUlivee ;)
      Bin auch für einen Re-read :)

      Löschen

lauft mir nach ...