Montag, 5. März 2012

Sieben Minuten nach Mitternacht - Patrick Ness & Siobhan Dowd

Bildquelle
Autor/in: Patrick Ness&Siobhan Dowd
Verlag: cbj
 Gebundene Ausgabe: 216 Seiten
Preis: 16,99 Euro



Inhalt:
Connor quält jede Nacht der selbe Albtraum....
Connor ist wach, als das Monster, dass erste mal auftaucht....
Connor's Albtraum bleibt......genau wie die Angst um seine Mutter.
Doch Connor kämpft!
....aber das Monster kommt wieder.

Eigene Meinung:
Wow! 
Wenn ich ehrlich sein soll: WOW! Sieben Minuten nach Mitternacht hat es locker in die Riege meiner Lieblingsbücher geschafft.
Die Gründe werde ich mal ein bisschen erleutern.

Erst einmal wäre da der Schreibstil, den man wunderbar lesen kann. Einfach gehalten und trotzdem gut.
Aber durch einen guten Schreibstil wird ein Buch nicht gleich gut. Es braucht noch eine schöne Geschichte und die hat Sieben Minuten nach Mitternacht wirklich. Besonders toll werden Bücher, wenn es der Autor schafft, eine schöne Geschichte, mit einer besonderen Begabung des Erzählen, verknüpfen kann. Auch das hat bei Sieben Minuten nach Mitternacht wunderbar geklappt.

Die Geschichte zeigt uns die Welt vom dreizehnjährigen Conor, der in seinen jungen Jahren schon früh lernen musste selbstständig zu werden. Den Autoren ist es gelungen, mir Conor's Welt, glaubhaft nahe zu bringen und man kommt nicht daran vorbei, sich mit dem Jungen emotional zu verbinden. Was Connor fühlt, dass habe ich beim lesen auch gefühlt. Ob es Wut war, Traurigkeit oder auch die Momente der Hoffnung. All das konnte ich in mir selbst wiedererkennen.
Die Charaktere sind einfach wunderbar und wirken alle echt. Connor's Mutter erscheint liebevoll und mitfühlend. Sie versucht für Connor stark zu sein und nimmt alles in Kauf, um für ihn da zu sein.
Sein Vater hat eine neue Familie gegründet und Connor sieht ihn nicht oft. Wenn er da ist, dann ist da eher eine Distanz zwischen den Beiden.
Connor's Großmutter ist eigentlich eine untypische Oma. Sehr selbstbewusst und am Anfang eher kühl gegenüber ihrem Enkel. Doch ihr Wesen entwickelt sich im Laufe der Geschichte weiter und sie wird zunehmend "wärmer".
Das Monster, welches immer in Gestalt eines Baumes auftaucht, war zu Beginn ein bisschen unheimlich. Groß, laut, stark und bedrohlich wirkt es, aber man merkt schnell, dass es in Wirklichkeit Connor helfen will.
Es war wunderbar in die Geschichte eintauchen zu können und besonders die Abschnitte, in der das Monster auftaucht finde ich besonders toll. Man kann wirklich viel in das Buch hineininterpretieren. Man stellt sich die Frage, woher das Monster kommt und was will es Conor vermitteln? Aber das bleibt bis kurz vor Ende unausgesprochen und zieht sich als Leitfaden durch das ganze Buch.

Auch wenn die Thematik des Buches, sich mit dem Sterben befasst, so finde ich es dennoch geeignet, auch von jüngeren Lesern aufgenommen zu werden. Hoch Anspruchsvoll finde ich dieses Buch jetzt nicht, aber das finde ich positiv, denn so bleibt eigentlich immer leicht verständlich.

Ich liebe Bücher, die einen von der ersten Seite an begeistern und nicht mehr loslassen. In die man viel hineininterpretieren kann, um dann doch wieder alles zu verwerfen und dann anders denkt. Bücher, die einen das Herz weinen lassen. Weil sie traurig sind. Weil sie echt sind. Weil sie lebendig sind. Weil sie tief berühren.
Sieben Minuten nach Mitternacht besitzt alle diese Eigenschaften und verwebt sie gekonnt in eine bezaubernde Geschichte. Eine Geschichte, die einen nachdenklich zurücklässt.
Eine Geschichte, die tief berührt. Ein Geschichte, die es verdient hat gelesen zu werden.

Fazit: 5/5 Punkten. Lesen!




Kommentare:

  1. Eine tolle Rezi...manchmal frage ich mich wie ein Buch mit 495 Seiten und ein Buch mit 216 Seiten den gleichen Preis haben^^

    Aber es hört sich spannend an.

    LG Scathach

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist schon komisch, aber dafür ist das Buch auch toll gestaltet wörden, mit wirklich tollen Bilder :)
      und danke :)

      Löschen
    2. Da sieht man mal, dass es nicht immer nur auf die Dicke eines Buches, sondern auch auf dessen Inhalt ankommt. Und der Inhalt dieses Buches ist den Preis definitiv wert! :)

      Löschen
  2. Werde das Buch auf jeden Fall als nächstes lesen...Nach der Rezi, gehts gar nicht anders! :D
    Respekt! <3

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch ist bereits seit einiger Zeit auf meiner Liste. Aber nach deiner Rezi wird es jetzt weiter nach oben klettern.
    Bin gleich Leser geworden und vielleicht magste bei mir ja auch mal vorbeischauen.

    LG
    Iris

    AntwortenLöschen
  4. Eine supertolle Rezi!!!
    Hätte ich das Buch nicht schon, würde ich gleich morgen in die nächste Buchhandlung laufen :D

    AntwortenLöschen
  5. ich werde sicher mal eines von deinen beschriebenen Büchern lesen (: auch wenn es nicht so mein Stil ist ;D Einen Versuch ist es wert. Vielleicht kannst du mal einen guten Krimi vorstellen? ich bin nämlich gerade auf der Such nach einem. (:
    Schau doch auch mal bei mir vorbei

    http://vici-look-into-my-life.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...