Dienstag, 1. Mai 2012

Plötzlich Fee: Winternacht - Julie Kagawa

Bildquelle
Autor/in: Julie Kagawa
Verlag: Heyne Verlag 
 Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
Preis: 16,99 Euro
Infos zum Verlag: hier


Inhalt:
(Achtung: Es handelt sich um den zweiten Teil, es könnten also Spoiler enthalten sein.)
Die Geschichte geht weiter...
Meghan Chase sitzt im Winterreich fest und das schlimmste daran ist, ihr Herzallerliebster Ash ignoriert sie total. Was ist nur passiert, dass er sich so von ihr distanziert hat. Ebenfalls blöde: Sein überheblicher Bruder Rowan schmeißt sich auch noch an sie ran. Aber irgendetwas ist komisch an ihm.
Als dann auch noch das Jahreszeitenzepter heimlich von den "vermeintlich besiegten" Eisernen Feen gestohlen wird, sind Probleme natürlich vorprogrammiert. Die "ach so liebe" Königin des Winterhofes beschuldigt natürlich ausgerechnet Meghan, das Zepter gestohlen zu haben. Schnell, schnell schnell, abhauen heißt die Devise und Meghan bekommt unverhohlen Hilfe. Von Ash. Empfindet er doch etwas für sie? Doch wie sehr sie sich auch über seine Gefühle zu ihr, den Kopf zerbrechen würde, heißt die oberste Priorität: Zepter finden und zurück bringen!
Denn ansonsten wird ein Krieg zwischen Sommer und Winter ausbrechen.
Abenteuer und Schwierigkeiten aller Art, sind auf dieser Suche natürlich vorprogrammiert...

Eigene Meinung:
Ich habe den ersten Teil geliebt und ich finde den zweiten Teil mehr als gelungen und eine würdige Fortsetzung.
Endlich!
Endlich konnte ich wieder in die Welt von Nimmernie eintauchen.
Julie Kagawa hat auch in "Winternacht" wieder diese tolle Welt "auferstehen" lassen.
Ein wirklich fantastischen Ort, vollgestopft mit tollen Kreaturen jeglicher Art, die liebevoll wiedergegeben wurden.
Wie im ersten Teil, gefällt mir auch hier ihr Schreibstil sehr gut. Der Lesefluss bleibt dadurch flüssig und einfach. 

Maghan Chace, die Hauptprotagonistin, bleibt wie im Vorgänger "Sommernacht" sehr sympathisch. Ich mag sie sehr gerne. Sie hat eine lustige Art an sich und eigentlich kann man sie manchmal einfach nicht ernst nehmen, weil sie teilweise sehr naiv daher kommt. Finde ich aber nicht negativ. Das verleiht der Geschichte, eine gewisse Leichtigkeit und außerdem mag ich die Nebencharaktere sowieso viel lieber. Meine wahren Helden sozusagen!
Puck und Grimalkin.
Puck ist einfach nur toll. Der Sympathieträger schlecht hin. Mit Witz und Charme, zaubert er in jedem Teil des Buches, in dem er auftaucht, ein Lächeln in mein Gesicht. Ich finde es super, dass sich die Beziehung zu Meghan, ein bisschen mehr vertieft und ich habe mehr als einmal gehofft, dass die Beiden doch lieber zusammen kommen. In diesem Fall, bleibt die eine, oder andere Überraschung zu erwarten.
Aber mein absoluter Liebling ist und wird es wohl bleiben: Grimalkin oder einfach nur Grim, die Cat Sidhe. Dieser Charakter bleibt einfach im Gedächtnis. Diese Katze ist Arroganz Pur. Er kann sich wirklich alles erlauben. Taucht auf, wenn man es am wenigsten erwartet und verschwindet (leider) auch ebenso schnell. Ich hätte noch gern mehr von ihm gesehen. Ich danke Frau Kagawa für diesen tollen Charakter. Er wertet dieses Buch noch einmal richtig auf.
Ash habe ich im ersten Band nicht gemocht und auch im zweiten Teil konnte ich nicht viel mit ihm anfangen. Er ist mir einfach zu glatt. Irgendetwas fehlt mir bei ihm. Erst zum Ende hin wurde er mir ein bisschen sympathischer. Aber auch nur ein kleines bisschen.
Ich bin gespannt wie es mit ihm und Meghan weitergeht, obwohl ich finde, dass die Liebesgeschichte zwischen den Beiden auf keinen Fall das Hauptstandbein der Geschichte ist. Meiner Meinung nach. Aber da hat ja jeder eine andere Sicht.

Der Geschichtsstrang ist toll. Wirklich gut erzählt und man jagt rasant von Kapitel zu Kapitel.
Auch hier müssen wieder Probleme jeglicher Art überwunden und bezwungen werden und es macht wirklich Spaß dabei "zuzusehen". 
Es gibt aber auch einen wirklich traurigen Teil in diesem Buch, der mir wirklich nahe gegangen ist. Aber zu viel möchte ich natürlich nicht verraten. Am besten ist immer noch: Selber lesen!
Und das kann ich auch mit dieser Fortsetzung jedem raten, dem der erste Teil gefallen hat. Kein bisschen schlechter, sonder auf dem gleichen Level setzt sich die Geschichte fort.

Fazit: 4,5/5 möglichen Punkte. Eine wirklich tolle Fortsetzung, mit abgöttisch genialen Nebencharakteren, einer tollen Geschichte und viel Witz und Charme.

Kommentare:

  1. wieder mal eine sehr schöne rezi, die es genau auf den punkt trifft :)
    Grim for president! :D

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Rezi ;) Ich habe den zweiten und dritten Teil auch erst vor kurzem verschlungen und bin total begeistert! Ich kann dir nur empfehlen, dich schnell auf Herbstnacht zu stürzen :)

    Ach ja Grimalkin... Der ist wirklich der Hammer :)

    Liebe Grüße, Lisa von Books&Senses :)

    AntwortenLöschen
  3. Danke :)
    Ja habe den dritten Teil schon im Auge :D

    AntwortenLöschen
  4. Hey ^^
    danke für dein Kommi. Dein Blog ist sehr schön. Deiner Rezi kann ich komplett zustimmen :)
    Liebste Grüße
    Pauline

    AntwortenLöschen
  5. Dankeschöön ;))
    Wow, ich finde dein Blogdesign richtig toll, weil es einfach irgendwie passt!
    Deine Rezensionen sind wirklich genial!

    AntwortenLöschen
  6. So, jetzt hab ich sie auch gelesen :D
    1. GRIM ♥
    Ich hab dem Buch 4 Punkte gegeben, da ich einige Schwierigkeiten mit der Lovestory hatte und auch mit Meghan, da Naivität bei mir schnell an Grenzen stößt.
    Sonst kann ich dir in eigentlich allem nur zustimmen und ich freu mich schon auf Teil 3!

    Alch ja und, ist wahrscheinlich noch nicht rüber gekommen: Sau gute Rezi! ;) Tolle Begründungen!

    Liebe Grüße
    Celine

    AntwortenLöschen
  7. Das hört sich so gut an. Danke für die tolle Rezension.

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...