Sonntag, 13. Mai 2012

Starters - Lissa Price

Bildquelle

Autor/in: Lissa Price
Verlag: IVI
 Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Preis: 15,99 Euro
Infos zum Verlag: hier



Inhalt:
Nach einem Sporenkrieg ist die Welt nicht mehr, wie sie war. Es gibt nur noch sehr junge und sehr alte Menschen. Erstere werden "Starters" genannt, letztere "Enders". Sie konnten den Sporenangriff nur überleben, weil sie vorsorglich eine schnellere Impfung erhalten haben. Die mittlere Schicht hat es nicht geschafft.
Callie ist sechzehn und lebt mit ihrem Bruder Tyler und einem Freund an keinem festen Wohnort, denn sie haben durch den Krieg alles verloren. Das Leben ist hart, es fehlt einfach an den nötigsten Sachen. Sorgen bereitet Callie vor allem Tylers Gesundheitszustand. Callie benötigt Geld und das dringend. Sie beschließt die Body Bank aufzusuchen, um ihren Körper gegen gutes Geld, an reiche Enders zu vermieten. Dabei übernimmt das Bewusstsein des Enders, den jungen Körper und der eigentliche Wirt befindet sich in dieser Zeit, in einer Art "Schlafzustand". Doch bei einer dieser "Austauschaktionen" geht etwas schief und Calli erwacht zu früh. Sie findet sich in einer fremden Umgebung wieder und deckt nach und nach etwas furchtbares auf...

Eigene Meinung:
Ich muss schon sagen, Lissa Price hat mit "Starters" einen wirklich tollen Roman geschaffen, der mich von der ersten, bis zur letzten Seite gepackt hat. Außer ein paar kleineren Schwächen konnte dieses Buch überzeugen.

Frau Price Schreibstil ist sehr gut zu lese. Einfach gehalten, aber dadurch auch sehr gut verständlich. Die Kapitel sind größtenteils ziemlich kurz gehalten.
Somit war es nicht sehr schwer, das Buch in wenigen Leseschüben zu beenden.
Und was ich da gelesen habe, war wirklich interessant. Eine klasse Idee, wirklich spannend erzählt.

Die Geschichte beobachtet der Leser aus der Sicht von Callie. Somit war es sehr leicht, sich mit ihr zu identifizieren. Sie ist ein wirklich toller Charakter und man mag sie sofort. Ihr Bruder Tyler ist ihr ein und alles. Sie will ihn um alles in der Welt beschützen.

Michael ist ein Freund von Callie und lebt zusammen mit ihr auf der "Straße". Eigentlich bekommt man nicht wirklich viel von ihm mit. Zuerst dachte ich, dass sich zwischen den Beiden etwas anbandelt, doch dann taucht Blake auf. Blake ist erst einmal das komplette Gegenteil von Callie. Reich, gepflegt und er hat ein sicheres Heim bei seinen Großeltern. Ich mochte ihn, aber das Gefühl ihn näher kennengelernt zu haben, hatte ich nicht.
Damit wären wir auch schon bei meinem ersten kleinen Kritikpunkt. Die Charaktere, außer den von Callie, habe ich persönlich, als ein wenig oberflächlich empfunden. Wie schon bei Blake gesagt, hatte ich bei keinem so richtig das Gefühl, sie näher kennenzulernen. Sie blieben immer etwas fern. Leider ein bisschen Schade.
Aus diesem Grund, ist mir die Liebesgeschichte zwischen Blake und Callie, auch nicht wirklich nahe gegangen, weil ich mich mit Blake nicht identifizieren konnte. Es blieb mir alles zu glatt. 

Das hört sich vielleicht jetzt alles schlimmer an, als es in Wirklichkeit ist, denn die "Lovestory" empfand ich bei diesem Buch, als kleines Stückchen, vom großen Ganzen. Denn das Beste in diesem Buch ist wirklich die Geschichte rund um die Body Bank. Ich meine: "Wow"! Die Idee ist wirklich spitzenmäßig. 
Das Buch fängt spannend an und bleibt es dauerhaft. Die Geschichte nimmt zügig fahrt auf und endet vielleicht auch ein kleines bisschen zu schnell. Doch ich freue mich schon riesig auf die Fortsetzung "Enders" und kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es weiter geht.

Fazit: 4/5 möglichen Punkten. Eine tolle und  spannende Geschichte, mit einer tollen Hauptprotagonistin. Sehr Lesenswert.

Kommentare:

  1. Uuuh ich freu mich :)) hört sich wirklich toll an, freu mich schon total darauf es zu lesen:)

    AntwortenLöschen
  2. Du wirst es mit Sicherheit mögen! :)

    AntwortenLöschen
  3. Mir hat das Buch auch sehr gefallen, bis auf ein paar kleinen Makeln ;)
    Aber ich konnte das Buch auch nicht mehr aus der Hand nehmen!

    AntwortenLöschen
  4. ich denke ich muss dieses Buch so langsam mal kaufen oder leihen. ich muss es bei den ganzen guten Rezis einfach lesen ;)

    lg Nikki

    http://lamoimee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)

    vielen Dank für deine Rezi, da ich das Buch gerade selbst lese bin ich schon ziemlich gespannt ob ich die Punkte so wiedergeben kann und ob ich sie genauso empfinde :)

    LG
    Tau

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne Rezension... :-)

    Und wir haben wohl diesselbe Meinung... nicht perfekt aber toll zu lesen :-)

    lg

    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Wir (ich!) habe dich getagged:

    http://his-and-her-books.blogspot.de/2012/05/wir-wurden-getagged.html

    (und ich hoffe auch hier, dass das so funktioniert - weil das war nämlich mein erstes Maaaaaaal *g*)

    lg

    Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Das Buch möchte ich auch noch lesen. Klingt super. Ganz toll geschriebene Rezi!

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  9. hiu da ist die rezi :) *freu* hört sich doch nciht schlecht an :) ich denk wenn ich mal wieder geld habe dann kaufe ich mir das :)

    AntwortenLöschen
  10. Ich denke es wird keine Fehlkauf werden :) Danke euch! :)

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...