Montag, 30. Juli 2012

Godspeed: Die Suche - Beth Revis

Verlag: Dressler
 Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
 ISBN: 978-3791516776
Preis: 19,95 Euro
kaufen: hier


Inhalt: (da es sich um einen Fortsetzung handelt, könnten Spoiler enthalten sein)
3 Monate sind vergangen, seit der Älteste tot und Orion in der Kryo-Box eingefroren wurde.
3 Monate, in denen sich viel verändert hat. Junior ist jetzt der Anführer der Godspeed.
Doch die Stimmung auf dem Raumschiff ist kurz vorm Kippen, seitdem das "Beruhigungsmittel" Phydus nicht mehr eingesetzt wird, das die Menschen in emotionslose Arbeiter verwandelt hat. Das Essen wird knapp und einige beginnen an Juniors Führungsqualität zu zweifeln.
Nur Amy nicht, auch wenn sie noch enttäuscht ist von Junior, weil er sie damals aufgetaut hat.
Gemeinsam kommen die beiden einem erschreckenden Geheimnis näher, dass das Ende für die Godspeed und all seinen Bewohner sein kann, oder vielleicht sogar die Rettung?
Doch jemand versucht Junior und Amy aufzuhalten und schon bald müssen Unschuldige mit dem Leben bezahen, für etwas, das schon vor langer Zeit in der Vergangenheit passiert ist.

Meinung:
"Godspeed-Die Suche" stand ganz ohne Zweifel auf meiner Liste der Bücher, die unbedingt gelesen werden müssen. Warum? Einfach aus dem Grund, weil "Godspeed-Die Reise beginnt" ein toller Start in diese Reihe ist und lust auf die Fortsetzung gemacht hat. 
Wie der erste Teil hat auch "Die Suche", diesen besonderen Charme an sich. Die Aufmachung gefällt mir wirklich sehr sehr gut. Das Cover ist wunderschön und die Seiten sind so toll glatt, dass ich einfach gerne in diesem Buch geblättert habe.

Super ist immer noch die Idee, das Buch aus der wechselnden Sicht von Amy und Junior wiederzugeben. Dadurch verbindet man sich gleich stark, mit beiden Protas. Der Schreibstil ist auch hier sehr flüssig und in einfachen Sätzen verpackt. Die Kapitel sind nicht zu lang geraten und somit bleibt das Lesen stehts ein Vergnügen.

Da ich den ersten Teil schon vor einiger Zeit gelesen habe, hatte ich ein bisschen Angst, ob ich überhaupt wieder in die Geschichte eintauchen kann, ohne größere Probleme.
Ich war erstaunt, wie leicht mir das gefallen ist. Das liegt daran, dass immer mal wieder Dinge erläutert werden, die im ersten Teil auftauchen und wichtig, für den weiteren Verlauf sind. Die meisten Namen und Begriffe waren mir nicht allzu fremd und somit konnte ich schnell ins Geschehen eintauchen.

Da, wo Teil 1 noch ein paar Längen hat, nämlich am Anfang, konnte mich "Die Suche" durch einen überraschend fesselnden Start überzeugen. Man sitzt eigentlich direkt im Geschehen.
Dadurch, dass die Phydus-Zufuhr unterbrochen wurde, macht sich unter den Menschen Unmut breit. An Juniors Führungskraft wird gezweifelt. Die Menschen benutzen jetzt ihre eigenen Stimmen und wollen selber ihre Entscheidungen treffen. Immer gibt es ein oder zwei Leute, die diese Situationen ausnutzen, um selber zu profitieren. Da macht auch "Die Suche" keine Ausnahme. Schnell wird klar, wen man mag und wen nicht.
Man merkt, dass Junior überfordert ist. Immer mehr Probleme tauchen auf. Das Essen scheint knapp zu werden, die allgemeine Unruhe der Bevölkerung und dann findet er auch noch heraus, dass sich die Godpeed in keinem guten Zustand befindet. Der Antrieb scheint kaputt zu sein und somit ist das Schiff zum Stillstand gekommen. Zudem scheint das Leben untereinander gefährlicher zu werden. Immer häufiger kommt es zu Prügeleien und sogar vor Vergewaltigungen wird nicht mehr zurückgeschreckt.

Man merkt schon, dass Junior mit all diesen Problemen zu kämpfen hat. Jedoch bekommt man nie den Eindruck vermittelt, dass er aufgeben will. Er erscheint stark und fähig, die Führung wirklich in die Hand nehmen zu können.
Amy ist ebenfalls kein schwacher Charakter. Sie hadert mit der Entscheidung ihre Eltern aufzutauen oder nicht. Entscheidet sich aber erst einmal dagegen. Für ein so junges Mädchen eine schwierige Entscheidung, da sie doch auf dem Schiff nur wenige Personen kennt, denen sie vertraut. Die Anderen halten sie immer noch für einen Freak und es kommt zu der einen oder anderen brenzlichen Situation, in der es wirklich gefährlich für Amy wird. Doch dadurch lässt sie sich nicht entmutigen und unterstützt Junior, wo sie nur kann und die beiden entschlüsseln ein Geheimnis, dass alles verändern wird (mehr wird von mir nicht verraten).
Noch eine Sache, die Teil 1 und 2 so faszinierend macht, ist die Atmosphäre, die diese Bücher versprühen.
Ich finde es ungemein interessant, wie die Godspeed aufgebaut ist. Mit dem technischen Deck, dem Versorgungsdeck usw. Die Vorstellung, in einer riesigen Kapsel zu wandern, umschlossen von monströsen Metallwänden ohne Blick nach draußen. Durch Wiesen und Felder zu marschieren, an Farmen vorbei zu gehen. Tiere zu beobachten und Menschen bei ihrer täglichen Arbeit zuzuschauen. Ist das nicht .......spektakulär? Ich habe mich in Teil 1 überhaupt nicht unwohl gefühlt, bei der Vorstellung selbst auf dem Schiff zu leben. Bei Teil 2 hat sich die Sache allerdings geändert. Die Stimmung ist düsterer, und nachdem man weiß, dass der Zustand der Godspeed nicht die allerbeste ist, kommt man sich eher wie in einem Gefängnis vor, das langsam in sich zusammenfällt.- Ein Kartenhaus im Wind. Die Vorstellung immer und überall die kahlen Metallwände vor Augen zu haben, drückt schon sehr aufs gemüht.
Ich finde es klasse, wie sich die Stimmung von Buch zu Buch verändert hat, und behaupte mal, dass dieser Wechsel sehr gut passt.
Allgemein kann ich sagen, dass die Geschichte einen super Weg findet. Die Spannung ist und bleibt greifbar und es gibt Stellen im Buch, die das Herz Galopp laufen lässt. Wer hier der Böse ist, bleibt auch für mich bis zum Schluss ein Rätsel, was die Spannung nur aufrechterhalten kann.
Die Beziehung zwischen Amy und Junior ist schön und nicht zu übertrieben, nimmt genau den Raum ein, der gebraucht wird, um nicht zu imposant zu wirken und das Hauptaugenmerk liegt auf das Geschehen drumherum.
Frau Revis hat mit der Fortsetzung einen tollen Roman geschaffen hat, der spannender und imposanter als sein Vorgänger ist. Man ist von der ersten Seite direkt in der Geschichte und wird von Seite zu Seite an ein Ende getrieben, dass viele Fragen klärt, aber ungemein Lust auf den nächsten Teil macht.

Fazit: 5/5 möglichen Punkten. Wo Teil 1 noch mit ein paar Längen zu kämpfen hatte, kann "Die Suche" vollends überzeugen. Hier mangelt es nicht an Spannung und Adrenalin. Eine Fortsetzung, die den Vorgänger übertrifft.

Kommentare:

  1. Noch so eine tolle Rezi ><
    ich hab den zweiten Teil auch bekommen obwohl ich nicht mal den ersten habe xD (wollte es mir auch nicht kaufen weil es mich nicht anspricht). Muss jetzt aber wohl sein und will es irgendwie auch lesen °^° muss so schnell wie möglich her :3

    lg
    Alisia

    AntwortenLöschen
  2. Danke Alisia! :)
    Versuch mal zu lesen, sind echt tolle Bücher :)
    Lg Jan

    AntwortenLöschen
  3. SUper ich bin schon sehr gespannt. Es steht bereits auf meinem Nachttisch. Allerdings auf Englisch. Da finde ich ja das Cover NOCH schöner :) Komischerweise heißt Junior im Englischen Elder...also genau das Gegenteil.
    Naja, super deine Rezension! Freue mich sehr auf's lesen!
    LG, Hannah

    AntwortenLöschen
  4. Es stand zwar eh schon auf meiner Wunschliste, aber jetzt hibbel ich erst recht .. eine sehr schöne Rezi, die Spaß auf das Buch macht!

    AntwortenLöschen
  5. Klasse Fazit!
    Mehr hab ich diesmal nicht gelesen, weil ich ja noch selbst das Buch lesen möchte. Aber dein Fazit begeistert mich. Teil eins fand ich noch ausbaufähig und 'übertroffen' macht mir Hoffnung, dass sich das im zweiten Teil erfüllen wird. Ich möchte die Reihe doch mögen :D
    Freu mich jedenfalls auch auf das Buch und bin gespannt.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin soooo neidisch! Überall ploppen jetzt die tollen Rezis auf und ich muss noch bis zum Erscheinungstermin des Buches warten. Der erste Band war sooo toll und deine Rezension überzeugt mich, dass der zweite Band noch besser ist.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Hey,
    danke, dass du bei mit Leser geworden bist :))
    Habe jetzt auch gleich mal bei dir vorbei geschaut und bin dir sofort "nachgelaufen" ;D
    Du schreibst tolle Rezensionen und dein Design gefällt mir echt total gut :))))
    Ich wünsche dir noch SEHR viel mehr Erfolg mit deinem Blog(als du ihn jetzt schon mit deinen 345 Lesern hast), denn du hättest ihn wirklich verdient!
    Liebe Grüße, Lea

    P.S.: Godspeed gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern und ich freue mich schon total auf die Fortsetzung, deine Rezi hat mich umso neugieriger gemacht :)

    AntwortenLöschen
  8. ...mal wieder eine rundum gelungene Rezension! Du hast völlig recht! Finde die Atmosphäre auf der Godspeed auch einzigartig, irgendwie bizarr...Auf jeden Fall lohnt sich das Buch; besser gesagt, die ganze Reihe.

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  9. Kay, ich stimme die da in allen Dingen zu!! :D

    AntwortenLöschen
  10. In that case, this kind of question should not be taken from any show
    telecasted in specific country. *Rounds table format. The food is decent and
    the drink specials on Tuesdays include $2.

    Also visit my web page ... Free pub quiz Answers

    AntwortenLöschen
  11. Narrow blood vessels lie alongside the intestines of the earthworm and they absorb the nutrients from the alimentary canal feeding the rest of the body.
    Popular prizes include sports tickets, cash and vouchers for drinks, food
    - and dollars off of tabs. 8.

    Feel free to surf to my homepage brainstormer pub quiz answers

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...