Samstag, 14. Juli 2012

Saeculum - Ursula Poznanski

Bildquelle

Verlag: Loewe Verlag
 Broschiert: 496 Seiten
 ISBN: 978-3785570289
Preis: 14,95 Euro
Kaufen: hier
Infos zum Verlag: hier



Inhalt:
Sandra zu liebe beschließt Bastian, an der Saeculum - Convention teilzunehmen. Das bedeutet so zu leben, wie im 14. Jahrhundert- Mittelalter. Kein Strom, kein Handy, nichts, was es in der Zeit nicht gab. Nur ein Trupp ausgewählter Leute, macht bei dieser Convention mit, denn diese ist illegal. Niemand weiß, wo sich dieser Ort befindet, damit alles so real wie möglich abgehalten werden kann. Doch schon bald wird aus Spiel, tödlicher Ernst. Etwas lauert in dem Wald, der durch eine alte Tragödie verflucht sein soll. Schon bald verschwinden die ersten Teilnehmer spurlos. Bastian wird viel zu spät klar, dass er eine Schlüsselfigur in diesem Spiel ist, dass kein Ende zu nehmen scheint.

Meinung:
"Seaculum" bekommt von mir eine klare 1+ mit Sternchen!
Dieser Thriller ist grandios. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so Angst hatte beim Lesen eines Buches.
Ursula Poznanski schreibt schauderhaft schön und greift das Grauen perfekt auf.
Die Geschichte spielt in einem tiefen, unberührten Wald. Perfekt für so ein Szenario! Wer findet gruselige, dunkle Wälder nicht angsteinflößend? Ich jetzt schon! Hinter jeder Ecke könnte Gefahr lauern. Man fühlt sich beobachtet und ehrlich gesagt, habe ich mich selbst in meinem Zimmer beobachtet gefühlt, als ich Seite um Seite gelesen habe.
Dieses Buch ist ein page turner, zu 100%!

Von der Autorin habe ich bereits "Erebos" gelesen und geliebt, aber "Seaculum" ist für mich noch ein ganzes Stückchen besser. Der Schreibstil ist toll zu lesen und Poznaski hat es wunderbar geschafft, die Umgebung zu beschreiben. Ohne dieses Talent, wäre es wahrscheinlich nur schwer möglich gewesen, diese düstere, bedrückende Atmosphäre entstehen zu lassen, die dieses Buch ausmacht.

Die Charaktere sind toll gewählt und gut ausgeprägt. Allen vornan Bastian, die Hauptfigur.
Bastian ist ein Medizinstudent, dem seine Ausbildung wichtig ist. Mit seinen 20 Jahren ist er sehr reif und macht bei dieser "Saeculum- Convetion" nur Sandra zu liebe mit, in die er sich ein bisschen verknallt hat. Eigentlich hat er mit Rollenspielen und Mittelalter nicht viel am Hut. Deshalb ist das alles Neuland. Aber dennoch freut er sich auf diese Erfahrung. Die Leute scheinen nett zu sein und das ist die Hauptsache.

Besonders beeindruckend an diesem Thriller ist die Tatsache, dass ich bis zum Schluss im Dunkeln geblieben bin. Wer jetzt der "Böse" ist, bleibt in einem Netz aus Verwirrung, Spekulation und Misstrauen gut verborgen.
Dieser Punkt ist sehr wichtig, denn so bleibt die Spannung erhalten. Von Spannung trotz "Saeculum" meiner Meinung nach. Nach der guten und nicht all zu langen Einführung ging es auch schon schnell zur Sache. Die ersten Leute verschwinden und schnell wird klar, mit Spiel hat das nichts mehr zu tun. Ich war gefesselt durch diese tolle Geschichte. Ich hatte regelrecht Angst weiter zu lesen, weil ich nicht wusste, was Schlimmes jetzt auf mich zu kommt. Ich liebe so etwas ja ganz besonders. Diese Ahnungslosigkeit und schwupp hält man die Luft an, weil man es einfach nicht mehr aushält. Dadurch wird man zum "Schnellleser", weil ein Ereignis, dass nächste jagt und man so schnell wie möglich wissen will, wie etwas ausgeht. Dadurch musste ich mich manchmal etwas bremsen, um ja nichts zu verpassen.
Ich konnte mich gut in Bastian und die anderen hineinversetzen und habe mich manchmal selbst als "Spieler" gesehen. Toll, wenn ein Buch so etwas schafft.
Mit dem Ausgang der Geschichte hätte ich nie gerechnet. Viele Faktoren treffen aufeinander, die vorher nur teilweise angedeutet wurden, und vernetzen sich zu einem tollen Finale, dass mich ziemlich umgehauen hat.

Fazit: 5/5 möglichen Punkten. Spannend bis zur letzten Seite. Absolute Leseempfehlung für Leute, die sich gerne beim Lesen fürchten und keine Angst vor einer tollen Geschichte haben- traut euch!

Kommentare:

  1. ...das klingt ja nun wirklich sehr interessant für mich. Ich glaube, das Buch muss ich demnächst auch kaufen! Aber es muss bei mir dann trotzdem noch etwas warten, weil ich vorher noch andere Bücher auf dem Plan habe...eine schaurig schöne Rezension!

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  2. Hey ;)

    wow, das nen Thriller? oO Dachte jetzt von der Beschreibung her eher Fantasy *lach* Aber das Buch hört sich bei deiner sehr guten und durchweg positiven Rezension sehr gut an : )

    LG
    Romi

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezi, mir hat das Buch auch total gefallen. Ich war am Ende wirklich geschockt, was Menschen alles machen würden, wenn sie verzweifelt sind!

    AntwortenLöschen
  4. Ich mochte nur das Ende nicht..

    AntwortenLöschen
  5. Klasse Rezi!
    Das Buch klingt total unheimlich und spannend. Ich habs ja in der Bücherliste und werde es bestimmt noch lesen. Das Cover ist total interessant gestaltet.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  6. Oh nein :D Anscheinend so ein gutes Buch und es subbt hier schon ne Ewigkeit bei uns rum :D Schande über mich^^ Werds jetzt bald in Angriff nehmen^^

    lg <3

    AntwortenLöschen
  7. ...so, heute bei Amazon bestellt! Danke für die Inspiration :-)

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...