Dienstag, 22. Januar 2013

[Rezension] Das Labyrinth erwacht - Rainer Wekwerth

Bildquelle
Verlag: Arena 
Gebundene Ausgabe: 407 Seiten
ISBN: 978-3401067889
Preis: 16,99 Euro
Kaufen: hier
Infos zum Verlag: hier


Inhalt

Sieben Jugendliche erwachen völlig nackt in einer fremden Umgebung. Sie können sich an überhaupt nichts erinnern. Wer waren sie? Woher kommen sie? Wo sind sie?
In einer Art Steppenlandschaft erwachen Jeb, Jenna, Tian, León, Kathy, Mischa und Mary. Jeder von ihnen besitzt nur einen Rucksack. In einer der Taschen steckt eine mysteriöse Nachricht. Anscheinend befinden sich die Jugendlichen in einer Art Labyrinth, das es zu durchqueren gilt. Doch einfach wird dieses Unterfangen nicht. Irgendetwas ist hinter der Gruppe her. Ist es ein wildes Tier, oder vielleicht etwas Mächtigeres? 
Innerhalb kürzester Zeit müssen sie es zu den Toren schaffen, die sie in die nächste "Welt" befördern soll - das nächste Stadium. Doch es gibt da ein weiteres Problem. Sie sind zu siebt, aber es gibt nur sechs Tore. Einer wird zurückbleiben und sterben...


Meinung

Meine Güte! Was ein spannungsgeladenes Jugendbuch. Nachdem ich die letzte Seite gelesen habe, musste ich laut durchatmen. Das Gelesene erst einmal verdauen, realisieren und analysieren.
Aber beginnen wir von vorne.

Ein Labyrinth. Sieben Jugendliche. Keine Erinnerung. Etwas macht jagt auf sie. Das reicht schon um mich neugierig auf ein Buch zu machen. Der Klappentext scheint dem potenziellen Leser eine schaurig-spannende Geschichte förmlich aufzuzwingen. Ich kann euch sagen, das Buch hält, was es zu versprechen scheint!

Sieben junge Erwachsene wachen plötzlich in einer fremden Steppenlandschaft auf. Zunächst allein und vollkommend nackt. Sie sind verwirrt, können sich an nichts erinnern und.....und schon beginnt das Abenteuer, oder besser gesagt, der Albtraum!
Von der ersten Seite an schafft es der Autor Rainer Wekwerth seine Leser zu packen. Der Stil, der gleichbleibend flüssig zu lesen ist, die spannungsgeladene Atmosphäre, die ausgezeichnet aufgebauten Charaktere und die interessant aufgeführte Handlung lassen dieses Buch wie Schokolade in den Händen schmelzen. Eine absolut köstliche Geschichte!!

Ein Punkt, der mir besonders gut gefallen hat, sind die exzellent ausgearbeiteten Charaktere. Alle sieben unterscheiden sich dermaßen voneinander. Jeb schießt gleich als Anführer aus der Gruppe und ist wahrhaftig ein charismatischer Typ. Loyal und immer ehrlich. Jenna ist ebenfalls von der netten Sorte, kommt mit der allgemeinen Situation ziemlich gut zurecht und findet in Jeb einen guten Freund und vielleicht sogar mehr. Tian ist ein wenig scheu und erscheint schwach. Ihm scheint alles zu viel zu werden. Das Gleiche könnte man auch von Mary behaupten, jedoch scheint sie nicht völlig das schwache Lamm zu sein, was man im ersten Augenblick denken mag. León ist ganz klar der harte Typ. Am liebsten Einzelgänger und würde über Leichen gehen. Er macht meiner Meinung nach eine gewaltige Wandlung durch und überrascht an manchen Stellen - ein großartiger Charakter. Mischa hält sich etwas bedenkt und man erfährt noch nicht wirklich viel über ihn. Mein Liebling ist aber ganz klar Kathy. Alle, die das Buch schon gelesen haben, werden jetzt vielleicht schockiert sein, aber ich finde ihrer Persönlichkeit einfach atemberaubend, reizvoll und ihr Handeln oftmals sehr nachvollziehbar (obwohl ich wahrscheinlich nie wie sie gehandelt hätte). Sie ist eigenwillig, überzogen, störrisch und fühlt sich deshalb so unglaublich echt an!

Ebenfalls das "Untereinander" der Personen ist super dargestellt. Da es nur sechs Zugänge für die nächste Etappe gibt, wird allen natürlich klar, dass einer auf der Strecke bleibt. Ich finde es faszinierend mit anzusehen, wie jeder für sich selbst mit der Situation des eventuellen Todes umgeht. Einige scheine mehr oder wenige davon überzeugt, kaum eine Chance zu haben, wiederum anderen merkt man den Überlebenswillen an. Das es dadurch Spannungen in der Gruppe gibt, ist natürlich nicht verwunderlich. Eine weitere Gefahr!

Dabei ist die eigentliche Gefahr zu Beginn noch unbekannt. Man hört zuerst nur entsetzliche Schreie, bekommt die Kreatur(?) aber nicht zu Gesicht. Es wird sogar gemunkelt, es sei eine Art "Seelenfresser", der sich von den Ängsten der jeweiligen Person nährt. Es bleibt den Großteil der Geschichte jedenfalls ziemlich geheimnisvoll und auch am Ende bleiben so einige Fragen offen. 
DIESES ENDE!!
Es hat mich zur Verzweiflung getrieben, was höchstwahrscheinlich nur an meinem Lieblingscharakter liegt, aber auch so war es auf den letzten Metern einfach atemberaubend rasant und vor allem spannend. 
Teil Zwei erscheint Gott sei Dank schon im Sommer und steht ganz oben auf meiner Liste.


Fazit

Mit "Das Labyrinth erwacht" ist es dem Autor gelungen, einen spannenden Auftakt zu schreiben, der mit wunderbar aufgebauten Charakteren glänzt, mit Geheimniskrämerei angibt und einer 1A fesselnden Geschichte das Gesamtbild vorzüglich abrundet. Wer Abenteuer sucht, wird es hier finden, wer sich einfach entspannt zurücklehnen will, dem empfehl ich dieses Buch AUCH, denn ihr werdet sowieso mitgerissen. 5/5 möglichen Punkten!



Kommentare:

  1. Toll geschrieben! Ich werde es ja bis zum Erscheinen von Band 2 'schieben', aber deine und Kays Meinung waren definitiv so überzeugend, dass ich es lesen MUSS!!!

    Freu mich schon auf die Blogtour Teil 2 :-)

    Glg
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezi....an dem Buch geht kein Weg vorbei. ;))

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Uhhhhhhh ~
    Also nach dieser Rezi muss ich das Buch auch lesen xD
    Das hört sich so spannend an und alles :o
    Einfach traumhaft *-*

    Toubi
    http://lordtoubington.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. @ alle drei xD: Ihr werdet es sicherlich nicht bereuen!!! ....und Steffi, du wirst noch zum Thrillerfan!! :)
    LG Jan

    AntwortenLöschen
  5. Heute ist das Buch endlich bei mir eingetrudelt und ich freue mich total es zu lesen :D
    es gibt ja echt nur positive rezis ^^
    Sehr schöne Rezension
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  6. Was eine tolle Rezension. Man merkt Dir wirklich an, wie begeistert Du von dem Buch bist. Aber ich kann es ja nachvollziehen, mir ging es ja genau so :)

    AntwortenLöschen
  7. ...wusste ich doch, dass es dir gefallen wird :-) und wieder eine tolle Rezension, die alle wichtigen Punkte zusammenfasst! Ein absoluter Pageturner...!

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  8. echt ne supertolle Rezi, dadurch krieg ich nur noch mehr Lust es zu lesen...

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  9. wunderschöne Rezi :) ich warte jeden Tag, dass das Buch bei mir ankommt, dann werde ich es bestimmt verschlingen ;)

    AntwortenLöschen
  10. Das klingt ja sowas von gut. :O
    Die Grundstory erinnert mich an "The Cube"...ich denke nach deiner Rezi werde ich es mir wohl zulegen müssen. :D

    Liebe Grüße
    Becci :)

    AntwortenLöschen
  11. Hab mir das Buch gerade bestellt. Deine Rezi macht mich noch neugieriger als vorher. Zwar erinnert mit das Buch schon sehr an "The Maze Runner", aber es klingt noch blutrünstiger, was mich freut, haha :D

    LG Laura
    http://buechernixe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine tolle Rezension!! :)
    Da bekomme ich gleich Lust, das Buch zu lesen. Muss es mir wirklich bald kaufen! :D
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...