Montag, 26. August 2013

Du. Wirst. Vergessen. - Suzanne Young [Rezension]

Bildquelle

Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Broschiert: 448 Seiten
ISBN: 978-3442269211
Originaltitel: The Program
Preis: 14,00 Euro
Direkt kaufen: Amazon, Verlag




  • Gefühle in der Öffentlichkeit zeigen? Sloane kann sich nicht erinnern, wann sie das zum letzten Mal gemacht hat. Viel zu gefährlich und viel zu groß ist die Angst davor, in das "Programm" gesteckt zu werden. Seit die Selbstmord-Epidemie unter den Jugendlichen ausgebrochen ist, werden viele Teenager stark kontrolliert und bei dem kleinsten Anzeichen von Depressionen in die Klinik verfrachtet. Wer von dort zurückkehrt, ist nicht mehr derselbe. Erinnerungen, die für schädlich befunden wurden, werden ausradiert. Zurück bleibt ein Mensch, der einen Teil seines Lebens einfach vergessen hat.

Nachdem ihr Bruder sich umgebracht hat und ihre beste Freundin sich nicht mehr an sie erinnern kann, hat Sloane nur noch James. Ohne die bedingungslose Liebe zueinander wären beide wahrscheinlich schon am Boden. Doch als ein weiterer Schicksalsschlag James zum Schwanken bringt und er in das "Programm" verfrachtet wird, bricht auch für Sloane eine Welt zusammen. Eines hat sie sich aber geschworen - sie wird um James kämpfen und um ihre Erinnerungen!


Dieses Buch konnte ich beim besten Willen einfach nicht ignorieren! Viel zu gut hat sich der Klappentext angehört und viel zu neugierig bin ich auf diese Geschichten gewesen. Wie gut, dass ich auf mich gehört habe, denn "Du. Wirst. Vergessen." hat mir wirklich sehr gefallen!

Der Einstieg in das Buch gelingt mir wahnsinnig leicht und ich war nach nur wenigen Seiten in der fantastischen Atmosphäre des Buches gefangen! Sloanes Welt wird einem direkt und schonungslos vorgestellt. Die Stimmung war gleich unheilvoll und hoffnungslos. Wie aussichtslos die Lage der Jugendlichen ist, wird mit jedem Kapitel des Buches deutlicher und ich war einfach nur begeistert davon, wie mich die Geschichte so für sich einnehmen konnte.

Dabei ist Sloane eigentlich überhaupt kein "positiver" Charakter in dem Sinne. Von außen betrachtet sehr verstellt und schon beinahe "künstlich", weil sie um jeden Preis keine Aufmerksameit bekommen möchte. So macht sie gute Miene zum bösen Spiel und verstellt sich in der Öffentlichkeit. In ihrem Inneren sieht es dabei ganz anders aus - es scheint sie zu zerreißen, keine offenen Gefühle zeigen zu können, keine Träne vergießen zu dürfen und sie muss sehr darum kämpfen nicht die Beherrschung zu verlieren. Trotz dieser Traurigkeit, die sie umgibt, ist mir Sloane sehr ans Herz gewachsen. Ich habe jede Seite absolut mit ihr mitgefühlt, mitgehofft und mitgelitten. Sie gehört definitiv zu den Charakteren, die mich auch nach dem Lesen noch beanspruchen!

Auch wenn dieses Dystopie in erster Linie bedrückend wirkt, ist sie auf dem zweiten Blick vor allem eines - eine Liebesgeschichte! Dazu noch ein ziemlich Gute. Die Beziehung zwischen Sloane und James ist so ziemlich der einzige Hoffnungsschimmer, das wenige Gute, das zwischen den Zeilen auftaucht. Der Autorin ist es wunderbar gelungen, die Gefühle, die Ängste und die Emotionen allgemein auf den Leser zu projizieren. Die oft auftauchenden Rückblicke in die Beziehung der beiden waren geradezu beklemmend und haben mir richtig zugesetzt. Der Schreibstil der Autorin ist daran nicht ganz unschuldig - einfühlsam beschreibt sie ganze Abschnitte, die sich einfach wunderbar anhören, ohne dabei unglaubhaft oder kitschig zu wirken!

Als überaus spannend würde ich dieses Buch nicht unbedingt bezeichnen - es gibt da ein, zwei Momente, die mich wirklich geschockt haben, aber was wirklich an diesem Roman fesselt, ist die Grundstimmung, die von Anfang an gegeben ist und mich nicht mehr losgelassen hat!

Ein klein wenig "lang" wurde es mir im Mittelteil - hier bekommt man zwar viel von dem "Programm" gezeigt, wie die Therapie abläuft und der Alltag in der Klinik funktioniert, hatte aber nach einiger Zeit das Gefühl, dass sich das Geschehen nicht wirklich von der Stelle bewegt. Danach ging es aber gewohnt atmosphärisch weiter.

Das Ende ist gut gewählt und könnte sogar ohne eine Fortsetzung auskommen. Ich brauche aber trotzdem eine, weil ich wirklich gerne weiterlesen würde, zudem macht der Epilog mehr als nur neugierig!


"Du. Wirst. Vergessen." ist ein klasse dystopischer Auftakt, der seinen Schwerpunkt vor allem auf eine düstere, hoffnungslose Atmosphäre legt. Die Autorin hat ein beängstigendes Szenario geschaffen, das mich ab der ersten Seite in seinen Bann ziehen konnte. Ich habe mit der Protagonistin mitgehofft, mitgefühlt und mitgelitten und war doch überrascht, wie gut die doch größere Liebesgeschichte hier funktioniert und überzeugen kann! Über die kleinen Längen im Mittelteil habe ich gerne hinweggesehen und freue mich sehr auf eine Fortsetzung!

Von mir gibt es

9/10
Punkten!


Kommentare:

  1. Schön, dass es dir so gut gefallen hat Jan. Besonders die düstere und traurige Stimmung ist mir auch aufgefallen. Die Autorin hat es da richtig geschafft, die ernüchternde Welt zu vermitteln. Mit Sloane kam ich allerdings nicht so gut klar^^ Aber das sieht ja jeder immer anders.

    Mit dem Ende seh ich auch so. Kann man gut an der Stelle stehenlassen, aber irgendwie will man dann doch wissen, wie es weitergeht ;)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Du hast mich wirklich neugierig auf das Buch gemacht.
    Wieder ein neues Buch für meine Wunschliste ;)

    Vor allem, dass es mal ein gutes Ende, ohne miesen Cliffhanger ist, hat mich davon überzeugt, dass ich "Du. Wirst. Vergessen." haben muss ;D

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das klingt gut. Ich hatte vorher noch gar nichts von dem Buch mitbekommen, aber jetzt wandert es auf meine Wunschliste. :)

    AntwortenLöschen
  4. Klingt ja echt toll... Mich stört nur ein wenig die "Liebesgeschichte" und vor allem das "traurig"... Wäre es denn was für mich?

    lg
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt war ich schon so gespannt auf deine Rezension und sehe, unsere Meinungen sind absolut ähnlich.
    Allerdings hab ich übersehen, dass es da eine Fortsetzung geben soll? Eine Trilogie? Muss ich gleich mal nachsehen, ist mir irgendwie entgangen.
    Schön, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat und viel Spaß mit deinen nächsten Lektüren!
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  6. Danke, Tina! :) Ja, sie ist ganz bestimmt kein einfach zu liebender Charakter, aber ich mag diese speziellen Typen einfach! :D
    Schön, dass ich dich neugierig machen konnte, Lisa! ;)
    @Steffi: Ich würde definitiv JAAAAA sagen, ich glaube es würde dich auch direkt packen! :D
    Stimmt Iris, da sind wir uns mal wieder einig! :)
    LG Jan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann darf es auf der Liste bleiben ;-)
      Danke <3

      Löschen
  7. ich freue mich auch schon auf das Buch, bekomme es vom Verlag... Und ich freue mich schon sooo darauf!

    LG
    Tabea
    www.mydailybooks.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Meeeensch :O Also es ist wie immer, meine Immunität gegen deine Rezensionen habe ich noch nicht erlangt. -.-
    Tooooooll klingt das, riiiichtig toll und du hast es wie immer noch so wunderbar beschrieben. <3
    Ich werd mir das wohl demnächst zulegen MÜSSEN!! :D

    Liebste Grüßchen Becca

    AntwortenLöschen
  9. Die Atmosphäre war wirklich richtig genial gemacht!!! ^^ Ich bin wirklich gespannt, wie das noch in einem Folgeband weiter gehen soll, weil es meiner Meinung nach abgeschlossen ist xD Aber najaaaa :D

    AntwortenLöschen
  10. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen, Kuno! :)
    Danke, Becca! Ja, das MUSST du allerdings, oder ich werde dich bis ans Ende deiner Tage damit nerven xD
    Tanja, hat dich der Epilog nicht auch unglaublich neugierig gemacht? Ich fands so dermaßen verwirrend - ich MUSS einfach weiterlesen xD

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin gespannt - ich habe das englische Original schon eine Weile auf meinem Kindle, bin aber noch nicht dazu gekommen!

    AntwortenLöschen
  12. Also der Anfang hat mir ja schon mal gut gefallen ;) werde das Buch auf jeden Fall auf meine Wunschliste packen und dir beim nächsten mal klauen...ja das mach ich.
    xD wieder mal sehr schön geschrieben,mon Mózãrellaaaa <3

    AntwortenLöschen
  13. Dann aber bald lesen, Mikka! :D Wird dir bestimm gefallen :)
    Shan, ich bin ja auch ein guter Vorleser :D Danke <3

    AntwortenLöschen
  14. HEy :)
    eine sehr schöne Rezi. Da bekommt man echt Lust auf das Buch :D Ich glaube - ich weiß - das Buch wandert ohne Umwege direkt auf meine Wunschliste.

    Mach weiter so, deine Rezis wirken für mich als Leser sehr lebendig. Wenn das überhaupt geht :DD

    lg und einen guten Start in das Wochenende
    Caterina

    AntwortenLöschen
  15. Jeah, endlich konnte ich deine wundervoll, wie immer genial geschriebene Rezi lesen <3 und ich bin absolut und komplett deiner Meinung. Ein geniales Buch, welches man einfach lesen MUSS :)

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...