Montag, 23. Juni 2014

Hattet ihr schon mal eine Leseflaute? [Montagsfrage]


Ob ich schon mal eine Leseflaute hatte? Es gibt keine Frage auf dieser Welt, die ich nicht mit einem eindeutigeren JA beantworten könnte! :P :D


Spaß beiseite - vor meiner Bloggerzeit kannte ich diesen Begriff gar nicht. Ich hatte meistens immer ein Buch parat, hab oft und regelmäßig gelesen, jedoch ist mein Buchkonsum erst ab meiner Bloggerzeit so richtig angestiegen. Die ersten Monate sind auch reibungslos verlaufen. xD

Mittlerweile kann es mir dann doch schon mal passieren, dass ich nicht jeden Tag ein Buch in der Hand habe und den Tag danach auch nicht und den danach ....
Das passiert mir zum Beispiel ganz oft, wenn ich ein MEGA-SUPER-TOLLES-Buch gelesen habe. Da ist erst einmal jedes andere Buch langweilig gegen und irgendwie fällt es mir schwer, mich dann auf etwas anderes einzulassen - man ist ja dann doch ein bisschen wehmütig und vermisst das MEGA-SUPER-TOLLE-Buch! :D

Dann gibt es Zeiträume in denen ich ein Buch nach dem anderen lese und ich mit dem Rezensieren nicht nachkomme und dabei möchte ich schon gerne immer etwas schreiben, auch wenn mittlerweile nicht mehr jedes Buch rezensiert wird. Nach diesen Phasen flacht dann mein Verlangen etwas ab.

Länger als 1 oder 2 Wochen hält das meist aber nie an! :D

Kommentare:

  1. Hoi Jan

    Ja, ich denke auch, dass wohl jeder, der liest, auch ab und zu eine Leseflaute hat. Alles andere wäre irgendwie komisch. Aber wie du, kann eich den Begriff vor meiner Bloggerzeit auch nicht. Da habe ich einfach gelesen wenn ich Zeit und Lust hatte. Erst wenn man Statistik führt, realisiert man das ....
    Ich habe die heutige Montagsfrage gleich einmal als Anlass dazu genommen, meine gelesenen Bücher in einem Diagramm optisch aufzuzeigen. So sieht man die Lesetiefs sehr gut :-)

    lg Favola

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jan!
    Die Zeilen hätten von mir stammen können! Genauso geht es mir nämlich auch und zwar in allen Punkten *lach*.
    Bevor ich gebloggt habe, hatte ich nie eine Leseflaute. Allerdings las ich da weniger als jetzt. Und auch nach einem supertollen Buch brauche ich lange, um mich auf ein neues einlassen zu können.
    Anscheinend sind Leseflauten eine Bloggerkrankheit ;-). Wünsche dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Iris

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...