Montag, 4. August 2014

Das Mädchen, das Geschichten fängt - Victoria Schwab [Rezension]

Bildquelle
Verlag: Heyne Verlag
Broschiert: 432 Seiten
ISBN-13: 978-3453410336
Originaltitel: The Archived
Preis: 13,99 Euro
Direkt kaufen: Amazon, Verlag


Mackenzie ist ein besonderes Mädchen. Ihr Großvater hat sie zur Wächterin ausgebildet und nun ist sie in der Lage zwischen der normalen Welt und dem Archiv hin- und herzureisen. Im Archiv werden die Lebensgeschichten (Chroniken) der Toten aufbewahrt und hin und wieder gelingt es einer Geschichte, zu entkommen. Dann kommt Mackenzie ins Spiel, denn eine entflohene Hülle zu fangen ist nicht ganz einfach und bestimmt nicht ungefährlich - aber die Wächter werden genau für diese Aufgaben trainiert. Als Mackenzie mit ihrer Familie umzieht, sind in ihrem neuen Revier ungewöhnlich viele Ausbrüche zu verzeichnen. Schon bald glaubt die junge Wächterin nicht mehr an einen Zufall ...


Als ich das erste Mal die Beschreibung dieses Buches gelesen habe, war ich Feuer und Flamme. Die Idee klang so faszinierend und anders und ich brauchte nicht lange überlegen, ob ich Victoria Schwabs Buch lesen möchte. Die Idee ist auch wirklich der größte Pluspunkt der Geschichte und insgesamt hat mir das Buch ziemlich gut gefallen.

Ich habe mich gleich in die Erzählperspektive verliebt. Einmal wird die Handlung, typisch Jugendbuch, aus der Sicht von Mackenzie in Gegenwartsform erzählt - daran ist auch wirklich nichts Besonderes - auch wenn mich der Stil der Autorin überzeugt hat. Dennoch hebt sich der Schreibstil nicht unbedingt aus der breiten Masse ab, aber man kommt als Leser sehr gut zurecht und die Seiten fliegen zügig durch die Hände. Was mich aber wirklich sehr überzeugen konnte, waren die Erzählungen, die Mackenzie direkt an den (verstorbenen) Großvater gerichtet hat. Darin spricht sie ihren Opa direkt an, als würde gerade erst alles augenblicklich passieren. Mir hat das großartig gefallen, weil das alles so persönlich gewirkt hat, fast schon emotional und dadurch wurde eine tolle Möglichkeit geschaffen, Informationen über den Job als Wächter und dem Archiv an die Leser zu geben, weil nur Mackenzie und ihr Großvater darüber Bescheid wissen.

Neben dieser tollen Perspektive hat mich besonders das Setting überzeugt, obwohl ich sagen muss, dass sich der Kontrast zwischen realer Welt und den mystischen Gängen des Archivs etwas unpassend für mich angefühlt hat. Ich hätte es wahrscheinlich harmonischer gefunden, wenn die Geschichte in einer anderen Zeit gespielt hätte, die zum Erscheinungsbild des Archivs gepasst hätte. Das habe ich mir nämlich ziemlich imposant, altertümlich und rustikal vorgestellt. So in etwa, wie eine verstaubte Bibliothek, mit Charme in jeder Ecke. Jedenfalls ist die Idee mit den Lebensgeschichten der verstorbenen Menschen fantastisch und die Autorin hat sich dazu eine interessante Geschichte ausgedacht. "Das Mädchen, das Geschichten fängt" ist jetzt nicht unbedingt ein Buch, das besonders durch Spannung überzeugt. Trotzdem weiß die Geschichte zu fesseln - ich mochte vor allem die düstere Atmosphäre.

Protagonistin Mackenzie überzeugte mich sofort. Sie ist, durch ihren Job als Wächterin, eine echte Einzelgängerin und musste schnell lernen, ihre "Berufung" vor anderen zu verbergen. Das ist nicht immer einfach, weil es in der realen Welt niemanden gibt, mit dem sie sich austauschen kann ... bis dann plötzlich ein Junge auftaucht. Ich glaube, mehr brauche ich dazu nicht sagen, außer, dass mir der Part ganz gut gefallen hat. Auch das Ende lässt mich zufrieden zurück und auch wenn kein mieser Cliffhanger zum Weiterlesen zwingt, so möchte ich doch sehr gerne die Fortsetzung verschlingen.



"Das Mädchen, das Geschichten fängt" überzeugt vor allem durch Idee und Atmosphäre, die fantastisch in Kombination auftreten. Mackenzies Reisen ins Archiv sind faszinierend und die Idee mit den Chroniken wunderbar erfrischend. Auch wenn die Handlung nicht unbedingt durch Spannung überzeugt, so fesselt doch das Gesamtbild des Romans. 

Ich vergebe

8/10 
Punkten


Kommentare:

  1. Tolle Rezi <3
    Ich finde den Titel von dem Buch irgendwie total schön ♥♥♥
    LG Anna ♥

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt möchte ich das Buch unbedingt lesen!

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Rezension! Also doch keine Fehlentscheidung es gekauft zu haben!

    AntwortenLöschen
  4. ICH fange endlich HEUTE mit dem Lesen an!! *yeah* :)

    AntwortenLöschen
  5. Guck, Tina! So lange hätte ich niemals warten können! :D

    AntwortenLöschen
  6. <3 Einfach toll das Buch und klasse, dass du dir da mit mir einig bist :) Victoria Schwab ist echt einer der Autorinnen, die ich aufmerksam im Auge habe, um bloß nichts zu verpassen! Freu mich schon sehr auf "Unbound , das wird noch im Sommer vom SuB befreit :)

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Das klingt soooooo gut und einzigartig und ich will es :D Mensch, jetzt muss ich hier rum hibbeln, bis es ankommt...ob ich heute Nacht noch bei der Post einbrechen soll? xD

    AntwortenLöschen
  8. Ich will mir Band 2 definitiv auch nicht entgehen lassen, Tina! :D
    Ich warte allerdings auf die deutsche Ausgabe, sonst passt das im Regal nicht zusammen! :D
    Mach ruhig, Tanja! :D Die Schlagzeile in der Zeitung wäre bestimmt lustig xD

    AntwortenLöschen
  9. wunderschöne Rezeinsion mein Lieber <3 das ist wirklich das perfekte Buch für dich :)

    Kussi, Ally

    <3 <3

    AntwortenLöschen
  10. Hallihallo! :)
    Ich lese das Buch gerade und bin ziemlich einer Meinung mit dir - Ich liebe die Passagen die Mac an ihrer Großvater richtet. Bin schon gespannt wie das Buch endet ich hab nur noch 150 Seiten. ;)
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  11. Schön geschrieben. :) Ich liebe die Archived-Bücher. Hoffe sehr, dass die Fortsetzung noch in Deutschland erscheinen wird. Die ist nämlich noch besser und hinterlässt sehr viel Gänsehaut.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Mich konnte das Buch auch überzeugen & ich fand die Idee dahinter wirklich toll. ^.^ Schade nur, dass das Cover und der KT bei einigen anderen falsche Erwartungen hervorgerufen hatte. Aber schön, wenn´s dir wenigstens zusagte. :D Ich bin schon auf den zweiten teil gespannt, auch wenn es an sich abgeschlossen war. Dafür gibt es einfach noch zu viele Dinge über das Archiv, die erzählt werden können. ^.^

    Es grüßt again
    ~ Jack :D

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...