Sonntag, 5. Oktober 2014

Wer die Lilie träumt - Maggie Stiefvater [Rezension]

Bildquelle
Verlag: script5 
Gebundene Ausgabe: 528 Seiten
ISBN: 978-3839001547
Originaltitel: The Dream Thieves
Preis: 18,95 Euro
Direkt kaufen: Amazon, Verlag


Obwohl Blue sich nicht vollkommen sicher ist, so glaubt sie doch, dass ihr Herz für Gansey schlägt. Aber das bedeutet auch, dass sie nie mit ihm zusammen sein kann, denn die Prophezeiung besagt, dass ihre wahre Liebe durch einen Kuss von ihr sterben wird. Aber sie kommt nicht von ihm los und zusammen mit den anderen Jungs begleitet sie Gansey auf der Suche nach dem verschollenen König Glendower, der Gansey so fasziniert. Besonders Ronans spezielle Fähigkeit könnte die Gruppe einen Schritt weiterbringen ... aber Ronan scheint sich zu übernehmen und plötzlich wird es nicht nur für ihn gefährlich.


Wenn mich jemand bitten würde, Maggie Stiefvaters Bücher mit einem Wort zu beschreiben, dann hätte ich wahrscheinlich ein Problem. Nur ein Wort? Das kann ich nicht! Aber wenn ich wirklich müsste, dann wäre "atmosphärisch" wohl keine schlechte Wahl! Eigentlich sogar eine gute Wahl, denn genau diese Eigenschaft macht ihre Geschichten meiner Meinung nach so besonders und so einzigartig.

Nachdem mir Band eins sehr gefallen hat, konnte ich die Fortsetzung kaum erwarten. Es schlich sich aber auch ein kleines bisschen Panik ein, ob mir der Einstieg überhaupt einfach gelingen würde. Die Handlung war schon sehr komplex, teilweise auch etwas verworren und rätselhaft. Die Angst war aber unbegründet und ich war überrascht, wie spielend ich der Handlung folgen konnte. Dabei waren kleine Erinnerungen, in Form von Rückblicken, sehr hilfreich. 

Ein weiterer großer Pluspunkt sind einfach die Charaktere, die Frau Stiefvater hier geschaffen hat. Mit viel Liebe zum Detail bekommt jeder Farbe verpasst und unterschiedlicher könnten die Charaktere nicht sein. Adam ist von den Jungs immer noch mein Favorit, und auch wenn seine Einstellung nicht immer schonend für die Nerven ist, konnte ich ihn jedoch immer verstehen. Bei ihm bin ich immer ganz besonders gespannt, wohin sein Weg noch führt und ich hoffe, da kommt noch einiges auf uns zu. Ronan hat in "Wer die Lilie träumt" besonders viel Platz erhalten und man bekommt ein deutliches Bild von ihm. Seine spezielle Fähigkeit bringt noch mal einen ordentlichen Schuss Magie mit in die Geschichte. Von Gansey bin ich immer noch kein großer Fan - ich finde ihn jetzt nicht direkt unausstehlich, aber im Gegensatz zu den anderen hat er für mich keine interessanten Seiten. Er ist für mich eher wie ein kleiner Junge, der mit Hochspannung einer Sache folgt und nur Augen dafür hat. 

Aber keiner der Jungs wird an Blue rankommen! Ich liebe dieses Mädchen einfach und es fällt mir schwer, ihren Charakter zu beschreiben. Er ist einfach so unaufdringlich und das meine ich vollkommen positiv. Blue ist einfach gescheit, dazu noch so unschuldig, witzig und absolut liebenswürdig. Dazu hat sie diese chaotische Familie, die man einfach mitlieben muss. Ihre Abwesenheit im Mittelteil hat mir daher nicht gefallen. Ich hatte generell das Gefühl, dass Blue in Band zwei etwas in den Schatten gerückt ist. Sie ist immer noch ein wichtiger Charakter, aber hier ist es vor allem Ronan, der im Rampenlicht steht. Aber irgendwie ist die Reihe einfach "Blue und ihre Jungs" für mich und nicht "Die Jungs und ein bisschen Blue". Daher hoffe ich, dass im nächsten Band die Auftritte wieder häufiger werden.

Sonst kann ich nicht großartig meckern. Klar, die Geschichte mit der Suche nach dem König ist nicht mehr ganz so aufregend, wie zu Beginn, wo alles noch so neu und unbekannt war, dazu hat Ronan aber viel frischen Wind mit in die Handlung gebracht. Erneut bin ich vom Stil der Autorin begeistert. Frau Stiefvater weiß einfach, wie man wunderbar mit Worten umgehen kann. So werden auch Passagen, in denen nichts Aufregendes passiert niemals langweilig. Ich freue mich schon riesig auf Band drei!




"Wer die Lilie träumt" ist eine gelungene Fortsetzung und ein weiterer Beweis dafür, dass Frau Stiefvater eine begnadete Schreiberin ist. Ihre Geschichten sind immer so atmosphärisch und dadurch ganz besonders. Grandiose Charaktere, eine tolle Handlung, mit fantastischen Ideen und dieser wahnsinnig gute Stil machen Band 2 sehr lesenswert und lassen kleine Kritikpunkte fast verblassen! Maggie Stiefvaters Bücher werden mich wohl nie enttäuschen!

Ich vergebe

8/10 
Punkten


Kommentare:

  1. Teil 1 steht immernoch auf meiner Wunschliste. Ich sollte es mir wohl demnächst mal zulegen ;D

    AntwortenLöschen
  2. Oder erst Teil 1 lesen - dann WILLST du wahrscheinlich unbedingt die Fortsetzung! :D
    LG Jan

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Janni <3

    ich hoffe auch sehr, dass Blue in Band 3 wieder mehr Raum und Rolle bekommt, auch wenn Ronans Part in Band 2 ja sehr wichtig war. Atmosphärisch ist definitiv ein Wort, dass Maggies Bücher perfekt beschreibt, ich hab es auch "benutzt" ;)

    Küsschen, Ally

    AntwortenLöschen
  4. Hi Jan =)

    ich freue mich, dass dir das Buch gefallen hat! Ich kann deine Kritik an den seltenen Auftritten von Blue zwar nachvollziehen, aber du musst schon zugeben, dass Blues Szenen dafür umso intensiver waren :-P

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...