Samstag, 10. Januar 2015

Grischa - Goldene Flammen - Leigh Bardugo [Rezension]

Bildquelle
Verlag: Carlsen
Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
ISBN: 978-3551582850
Originaltitel: Shadow & Bone. The Grisha, Book One
Preis: 17,90 Euro
Direkt kaufen: Amazon, Verlag




Alina ist ein einfaches Mädchen, das schon immer heimlich für ihren besten Freund Maljen geschwärmt hat. Während sie es nur zur Kartenzeichnerin gebracht hat, konnte sich Maljen bis nach ganz oben an die Spitze der Fährtenleser arbeiten. Als sie zusammen mit der Armee des Zaren, die Ödsee durchqueren, kommt es zum Überfall und Alina rettet Maljen auf spektakuläre Weise das Leben. Alina kann sich selbst nicht erklären, was geschehen ist, wird aber kurzerhand zum Dunklen gebracht - dem stärksten Grischa überhaupt. Kann es wirklich sein, dass Alina selbst zu diesen mächtigen Menschen gehört?


Ich habe lange Zeit gezögert, mir "Grischa" zuzulegen. Im ersten Moment klang die Geschichte zu sehr nach High Fantasy und fällt somit nicht unbedingt in mein Beuteschema. Ich kann gar nicht so genau sagen, was mich letztendlich doch dazu bewogen hat, mir dieses Buch anzuschaffen. Vielleicht der russische Touch, von dem viele so geschwärmt haben und der auch mich angesprochen hat. Jedenfalls habe ich meinen späten Entschluss nicht bereut. 

"Grischa - Goldene Flammen" hat mir, bis auf ein paar kleine Kritikpunkten, überraschend gut gefallen. Was mich an diesem Roman besonders überzeugen konnte, ist die Atmosphäre, die Leigh Bardugo in ihrer kreierten Welt geschaffen hat. Die Welt, in der die junge Alina lebt, ist sehr düster und wirkt ebenso bedrohlich. Die gesamte Geschichte in ein russisches Kleid zu packen ist ein großer Pluspunkt, weil das so verdammt gut passt und wirklich authentisch wirkt! Ich habe mich von Beginn an sehr wohl gefühlt und bin interessiert Alinas Werdegang gefolgt. 

Und Alina als Protagonistin konnte mich ebenfalls überzeugen. Ich habe mich schnell mit ihr angefreundet und konnte sie die meiste Zeit verstehen und mir ihr mitfiebern. Die Verbindung zu Maljen hat mir ebenfalls sehr gefallen und ich habe mich die gesamte Zeit dabei erwischt, wie ich heimlich für die beiden gehofft habe, dass da eben mehr draus wird. Der Dunkle dagegen war mir natürlich dann ein Dorn im Auge. Ich muss aber zugeben, dass sich aus diesem Gerüst im Verlauf der Geschichte eine super Wendung ergibt. 

Direkt auf den ersten 100 Seiten zeigt die Autorin, dass sie in Sachen Spannung aufbauen wirklich Talent besitzt. Kleinere Längen im Mittelteil sind leider vorhanden, aber ich wurde immer wieder durch spannende Sequenzen entschädigt. Weniger gefallen hat mir das Ende, was für meinen Geschmack einfach zu schnell abgearbeitet wurde. Mir hat der Ausgang sehr gefallen - ein paar Seiten mehr hätten der Geschichte aber gut getan. Alles in allem bin ich aber positiv überrascht und muss unbedingt erfahren, wie es mit Alina und den Grischa weitergeht.



"Grischa - Goldene Flammen" ist für mich ein überraschend guter Auftakt, der mich direkt in seinen Bann ziehen konnte. Die düstere Atmosphäre, gekoppelt mit dem russischen Anstrich machen die Geschichte sehr authentisch. Ich habe Alina gerne auf ihrem nicht ungefährlichen Weg in die Welt der Grischa begleitet und musste mich nur kleineren Hürden stellen. Ich habe definitiv Blut geleckt und brauche unbedingt die Fortsetzungen!

Ich vergebe

8/10 
Punkten

Kommentare:

  1. Hab mir das Buch gestern erst bei bücher thöne bestellt. Ich freu mich schon sehr darauf :)!

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen! :D
    Ich bin schon auf der Suche nach den Fortsetzungen ;)
    LG Jan

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch habe ich noch nicht gelesen, aber eigentlich ist es genau mein Beuteschema und deshalb denke ich, dass ich es demnächst lesen werde.
    Schöne Rezi :)
    LG Emme

    AntwortenLöschen
  4. Freut mich Jan, dass du die späte Entscheidung nicht bereut hast! Ich hatte gleich zu Beginn zugeschlagen und war dann leider schon eher enttäuscht. Band 2 mochte ich dann mehr, der dritte liegt hier geliehen von Bou. Wird mal Zeit ^^

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Freut mich, dass es dir auch so gut gefallen hat. Bin gespannt, was du zu Band 2 sagst <3

    Liebe Grüße

    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Das freut mich, dass dich der erste Teil überzeugen konnte. Ich fand ihn damals leider nicht ganz so gut, er hat von mir nur drei Sterne bekommen. Warum allerdings, das weiß ich mittlerweile nicht mehr. Habe ich irgendwie verdrängt...
    Du erinnerst mich aber auf jeden Fall daran, dass ich die Reihe auf jeden Fall weiter lesen muss. Ich hoffe, sie kann mich dann in ihren Bann schlagen!

    Liebe Grüße
    Maura

    AntwortenLöschen
  7. @Tina: Dann freue ich mich ja noch mehr auf Band 2! :D .... bin gespannt, wie dir der Abschluss gefallen wird! :)
    @Steffi: Ich warte ja noch darauf, dass er bei TT auftaucht! :D
    @Maura: Dann erging es dir ja ähnlich, wie Tina! :/ .... ich mochte die ganze Atmosphäre so unglaublich gerne, da konnte ich über ein paar Hürden gerne hinwegsehen! :D Dann lesen wir einfach gemeinsam weiter und hoffentlich gefällt es mir weiterhin und dir besser! :D
    LG Jan

    AntwortenLöschen
  8. Hey :)
    habe dich nominiert :)
    www.buch-junkie.blogspot.de
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Das Buch befindet sich noch auf meinem SuB, aber ich möchte es unbedingt bald mal davon retten. Das es einen russischen Flair hat, wusste ich gar nicht, aber das klingt richtig toll!
    Schöne Rezension übrigens ;)

    AntwortenLöschen
  10. Nun bin ich schon einige Zeit darum herumgeschlichen, aber wenn's dir gefallen hat, dann könnte es etwas für mich sein. Unser Buchgeschmack ist sich recht ähnlich.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe die Trilogie auch im Januar gelesen.
    Komplett.
    Und ich kann mich deiner Meinung nur anschließen! :)

    Liebe Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...