Samstag, 11. April 2015

Bis ans Ende der Welt und zurück - Ruthie Knox [Rezension]


Verlag: Egmont LYX
Taschenbuch: 320 Seiten
ISBN: 978-3802593048
Originaltitel: Ride with me
Preis: 9,99 Euro
Direkt kaufen: Amazon, Verlag



Tom ist vollkommen überrumpelt, als seine Schwester ihm verkündet, dass sie ihm für seine geplante Radtour durch die USA einen Reisegefährten organisiert hat. Fest entschlossen, die ganze Sache abzublasen, fährt er zu dem vereinbarten Treffpunkt. Doch dort muss er feststellen, dass seine arrangierte Begleitung nicht, wie erwartet, ein Mann ist, sondern weiblich – und noch dazu äußerst attraktiv! Tom kann die junge Frau auf keinen Fall sich selbst überlassen, auch wenn ihre aufgeweckte Art ihn von der ersten Minute in den Wahnsinn treibt. Und obwohl auch Lexie alles andere als angetan von dem wortkargen Einzelgänger ist, machen sich die beiden schließlich doch gemeinsam auf den Weg … Text -und Bildquelle


Spontankäufe können sich manchmal doch als Volltreffer erweisen. So erging es mir jedenfalls mit "Bis ans Ende der Welt und zurück" von Ruthie Knox, das ich ganz zufällig entdeckt und ohne lange zu überlegen auch gekauft habe. Ich probiere mich momentan gerne an Contemporary Geschichten, auch wenn mir in diesem Genre noch eindeutig die Erfahrung fehlt - einiges konnte mich in letzter Zeit nicht umhauen, weil ich meist die "ernsteren" Geschichten in diesem Bereich mag, ich aber unbedingt auch mal die arglosen Varianten ausprobieren wollte. Wirklich lustige, "harmlose" Geschichten, die mich mitgerissen haben, konnte ich noch nicht für mich entdecken. Aber das hat Ruthie Knox jetzt geändert! 

Ich war schon von dem Anfang ganz begeistert, weil die ersten Kapitel einfach wahnsinnig lustig sind und ich dauer schmunzelnd durch die Seiten gehüpft bin. Und wisst ihr, was das Beste überhaupt ist? Die Handlung bleibt auch so lustig, auch wenn die Geschichte ab der Hälfte etwas ernster wird, aber der Schwung verliert sich trotzdem nie und das hat mir die ganze Zeit einfach sehr viel Spaß gemacht.

Ich muss auch gestehen, dass mir sowohl Tom, als auch Lexie wahnsinnig sympathisch waren und nur deshalb konnte mich die Handlung wahrscheinlich bis zum Schluss bei der Stange halten. Beide sind schon etwas älter - Tom ist Mitte 30 und Lexie Ende 20 - und es war erfrischen mal keine Teenager vor Augen zu haben, die sich das erste Mal kopfüber verlieben. Ich war sogar ganz überrascht, wie groß das Thema Sex in dem Buch ist. Von Außen wirkt das Werk ganz harmlos, aber es geht öfters ganz schön heiß her, darüber sollte man ich im Klaren sein. Tom und Lexie haben für mich einfach perfekt zusammengepasst. Tom ist eher der ruhigere, ernsthafte Typ, mit einer nicht harmlosen Vergangenheit, währenddessen Lexie eine offene Persönlichkeit besitzt, oft aber einfach zu durchgeplant ist und dabei die Spontanität vergisst. Die beiden ergänzen sich so gut, aber das wissen Lexie und Tom natürlich ganz am Anfang noch nicht. So wird die Radtour ziemlich turbulent.

"Bis ans Ende der Welt und zurück" ist einfach ein Wohlfühlbuch mit großem Spaßfaktor. Gelegentlich übertreibt es die Autorin in meinen Augen, aber da kann ich bei der spritzigen Handlung gerne mal drüber hinwegsehen. Erzählt wird die Geschichte im Wechsel aus beiden Perspektiven, was ich generell immer sehr mag, da so die Verbundenheit mit den Charakteren viel intensiver ist. Vielleicht habe ich jetzt eine Autorin für zeitgenössische Liebesromane gefunden, die auch mich begeistern. Ruthie Knox ist definitiv auf meiner Beobachtungsliste gelandet!


"Bis ans Ende der Welt und zurück" konnte mich wirklich bis zum Ende und wieder zurück super unterhalten. Das Werk von Ruthie Knox macht einfach ganz viel Spaß und das liegt hauptsächlich an den beiden wunderbaren Protagonisten und deren turbulentes Kennenlernen. Ganz oft geht es ganz heiß her, darauf muss ich noch einmal hinweisen, denn so harmlos, wie das Büchlein von außen wirkt, ist es ganz bestimmt nicht. Wer davon nicht abgeneigt ist und gerne lebhafte, witzige und stürmische Geschichten mag, der sollte sich "Bis ans Ende der Welt und zurück" mal genauer anschauen. 

Ich vergebe

8/10 
Punkten

Kommentare:

  1. Das klingt richtig gut. Von der Autorin hab ich jetzt auch ein anderes Buch daheim und bin schon ganz gespannt, wie es mir gefallen ist. Aber dieses hier packe ich auch schon mal auf meine Wunschliste, danke für den Tipp!

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
  2. Huhu! :)

    Eine tolle Rezension! Das Buch hatte ich schonmal im Auge und auch irgendwo auf meiner Merkliste wieder gefunden. Jetzt hast du es quasie aus seiner Versenkung zurück geholt. ;) Freu mich schon diese Geschichte lesen zu können!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch habe ich auch zuhause liegen und ich denke, ich werde es auch bald lesen :)
    LG, Emme :)

    AntwortenLöschen
  4. @Nazurka: Welches andere Buch hast du denn von ihr? Vielleicht könnte mir das ja auch gefallen! :D
    @Nina: Danke und hoffentlich wirst du es auch so mögen, wie ich! :)
    @Emme: Dann wünsche ich dir ganz viel Spaß mit Tom und Lexie! :D
    LG jan

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Rezi, ich schreibe mir das Buch dann mal hinter die Ohren. :)

    AntwortenLöschen
  6. What? xD NA und du mochtest das? :D Öhhhh...ich muss ja gestehen, ich habe letztens selber eine ganze NA Reihe gelesen und fand sie toll. Anscheinend stecken doch irgendwo ein paar gute Bücher darunter :D

    AntwortenLöschen
  7. Das hört sich aber gut an. Scheint ein tolles Buch zu sein. Das Cover gefällt mir besonders gut! Mal sehen, ob das auch was für mich wäre. Sehr schöne Rezension!

    Liebe Grüße,
    Theresa

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...