Dienstag, 21. Juli 2015

Der Rithmatist - Brandon Sanderson [Rezension]


Verlag: Heyne Verlag
Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
ISBN: 978-3453269866
Originaltitel: The Rithmatist
Preis: 14,99 Euro
Direkt kaufen: Amazon, Verlag



Wie wird man Magier, wenn man nicht zaubern kann? Mit diesem Problem kämpft Joel tagtäglich, denn nichts wünscht er sich sehnlicher, als ein Rithmatist, ein berühmter Kreidemagier, zu werden. Doch so sehr er sich auch bemüht, seine Kreidefiguren bleiben leblos – bis zu dem Tag, an dem plötzlich das Schicksal aller Rithmatisten auf Joels Schultern ruht. Einem Tag, an dem eine lange verborgene Gabe in ihm erwacht … Text -und Bildquelle


Brandon Sanderson ist nach Steelheart auf die Liste der Autoren gelandet, die ich definitiv im Auge behalten will. Daher konnte ich natürlich nicht widerstehen und wollte unbedingt "Der Rithmatist" lesen, auch wenn mich Begriffe wie "Magier" und "zaubern" im Klappentext eher abschrecken. Zum Glück hat mich das letztendlich nicht aufgehalten, sonst wäre mir ein echt gutes Buch entgangen.

Sandersons Werk besitzt viele Eigenschaften, die ich an guten Büchern sehr schätze. Da wäre zum einen die tolle Idee. Jetzt mal ehrlich. Kreide? Also wer mit Kreide im Fokus ein tolles Buch schreiben kann, der darf sich wirklich Autor nennen und Brandon Sanderson ist das tatsächlich gelungen. Die Idee mit der Kreidemagie und den Kreidefiguren ist total originell und ich war total begeistert von dem ganzen Konzept.

Zum anderen hat der Autor ein Gespür für tolle Protagonisten, die man einfach sympathisch finden muss, auch wenn der Werdegang des "Helden" irgendwie immer typisch dargestellt wird. Auch Joel muss sich von Beginn an beweisen, weil er eben nicht zu den Rithmatisten, also den besonders Begabten gehört. Dabei schlägt doch gerade sein Herz für diese Kunst der Magie und fast niemand kennt sich so gut in diesem Gebiet aus, wie er. Natürlich bleibt er nicht lange der "Missverstandene", obwohl Sanderson mit Joels Zukunft noch ziemlich hinter dem Berg bleibt - man darf sich also auf die Fortsetzung freuen. Jedenfalls ist Joel ein aufgewecktes Kerlchen, mit einem großen Wissensdurst, wenn es um Rithmatik geht - ansonsten ist er eher der gelassenere Typ, aber auch gerade das macht den Jungen so sympathisch.

Ebenfalls lobenswert ist der Stil des Autors. Sanderson hat eine sehr angenehme Art zu schreiben. Schnörkellos, auf den Punkt gebracht und ohne groß die Welt zu beschreiben. Hätte ich nicht vor Beginn des Buches gewusst, in welcher Zeit wir uns befinden, dann wäre mir das wahrscheinlich erst im Mittelteil aufgefallen und ich hätte mich gewundert, warum niemand ein Handy benutzt. Ich bin jederzeit zügig und flüssig vorangekommen, so wie ich es gerne habe!

Auch spannend wird das Buch, jedoch für meinen Geschmack wird damit viel zu lange gezögert. Klar, das Finale war toll und spannend und genau nach meinem Geschmack. Man hätte aber ein paar brenzliche Situationen in der Handlung verteilen können. Ich will damit aber nicht andeuten, dass die Geschichte jemals fade oder langweilig wird, das stimmt einfach nicht. Aber hier und da ein paar "Knaller" und das Buch wäre ziemlich perfekt gewesen. 



Nach Steelheart kann mich auch "Der Rithamtist" von Brandon Sanderson ziemlich stark überzeugen. Eine originelle Idee trifft auf sympathische Charaktere und wir begleiten Joel auf eine abenteuerliche Reise. Etwas mehr auf die komplette Geschichte verteilte Spannungsmomente hätten mir persönlich noch besser gefallen, aber mit diesem Endergebnis bin ich mehr als zufrieden. Sanderson, ich bleibe weiterhin Fan!

Ich vergebe

8/10 
Punkten

Kommentare:

  1. Meine Meinung hast du ja vorhin schon gesehen xD Aber freut mich echt dass du es besser fandest, ich wünschte echt es hätte mir mehr zugesagt :(
    Aber dem Teil mit der fehlenden Spannung kann ich nur zustimmen :D

    AntwortenLöschen
  2. Ja, wir haben uns heute gegenseitig gestalkt! xD
    Ach ja, so ist es ja immer - dem einen sagt es mehr zu, dem anderen weniger! :D
    Ich bin echt schon gespannt, wie mir Firefight gefallen wird, wenn du schon so angetan bist! :P

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...