Montag, 16. November 2015

Jan plaudert [Dies & Das]



Ich finde, es ist mal wieder Zeit für einen allgemeinen Plauder-Post. Den letzten Beitrag dieser Art gab es im Sommer und der hat sich hauptsächlich um Filmtrailer gedreht. Dieses Mal möchte ich wieder ein wenig unspezifischer werden und über alles Mögliche plaudern. 

~~~~~~~~~~~~~~

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, ist die Beitragsmenge auf lost pages in 2015, aber besonders in den letzten Monaten, zurückgegangen. In den vergangenen Wochen habe ich mir die Frage gestellt, woran das denn genau liegt. Ich habe nicht vor, mit dem Bloggen aufzuhören - das ist mir in meiner Bloggerlaufbahn auch noch nie in den Sinn gekommen. Aber dieses Jahr war gelinde gesagt einfach nicht mein Jahr. Das lag vor allen an einem Faktor, der mir nicht unbedingt Zeit dafür aber ganz viel Energie geraubt hat. Trotzdem habe ich immer versucht meinen Blog nicht darunter leiden zu lassen und irgendwie hat diese Konstante, die mich jetzt schon über 3 Jahre begleitet, geholfen, das Gefühl von Normalität und Vertrautheit beizubehalten. 

Dennoch hatte ich mit der Zeit meine Probleme mit den Beiträgen auf meinem Blog - ganz besonders mit den Rezensionen. Ich habe viel gelesen, aber wenig rezensiert. Woher ist das gekommen? Zum einen mag es daran liegen, dass ich viele Bücher gelesen habe, die wirklich nur Mittelmaß waren und was will ich da immer groß zu schreiben? "Das Buch war nicht schlecht, aber es konnte mich nicht richtig vom Hocker reißen!" Auf solche Besprechungen hatte ich einfach keine Lust mehr. Ich habe auch gemerkt, dass ich allgemein meine Schwierigkeiten mit dem Schreiben (von Rezensionen) hatte. Gut, ich persönlich finde sowieso nicht, dass meine Besprechungen soooo super gut geschrieben sind, da gibt es andere Blogs, die in einer ganz anderen Liga spielen, was die Wortgewandtheit angeht. Nichtsdestoweniger war ich meistens aber zufrieden und hatte keine Bedenken auf "veröffentlichen" zu klicken. Es gab aber Momente, in denen ich auf die leere Seite schaute und mich gefragt habe, wie ich denn jetzt anfange und dieser Anfang kam einfach nicht, also habe ich es gleich sein gelassen. 

Diese Rezensionsflaute war irgendwann ganz unbefriedigend für mich, weil ich ja wollte, aber nicht konnte. In den letzten Tagen habe ich aber glücklicherweise gemerkt, dass ich zu alten "Stärken" zurückfinde. Ich hoffe einfach mal, dass diese Unlust ein Phänomen bleibt, das sich nicht mehr so schnell blicken lässt. Momentan bin ich mit der Bloggerei ganz glücklich und ich habe keine Blockade mehr im Kopf, wenn es um das Schreiben von Rezensionen geht. Ich bin trotzdem froh, wenn das Jahr endlich ein Ende findet und ich besser in 2016 starte! :)

So sehr ich die herbstliche Jahreszeit auch liebe, ich merke einfach, dass ich unter der Woche meist zu nichts mehr zu gebrauchen bin und ich mich schon immer auf meine gemütliche Couch freue - ich nehme mir dann auch oft vor, ganz viel zu lesen, aber meist gewinnt dann doch meine momentane Seriensucht die Oberhand! xD Die Zeit ab 20 Uhr ist dann für Amazon Prime reserviert. In den letzten Wochen habe ich mich bei Bones wieder auf den aktuellen Stand geschaut, zudem habe ich mit Teen Wolf angefangen. Ich hätte ja nicht gedacht, dass diese Serie etwas für mich ist, aber ich muss echt sagen, dass ich schnell begeistert war. Besonders ab der zweiten Staffel wird die Handlung echt gut. Leider haben Staffel 1,2 & 4 nur jeweils 12 Folgen, daher muss ich jetzt schon auf die 5. warten! :P Vielleicht klappt es ja jetzt wieder etwas besser mit dem Lesen, ich hänge nämlich jetzt schon über einer Woche in Throne of Glass 3 und habe das Gefühl, ich komme keinen Millimeter weiter. Das Buch ist aber auch ein Monster, und wenn ich auf Englisch lese, dann bin ich immer noch ein gutes Stück langsamer. Aber bisher gefällt mir die Geschichte, daher macht es mir auch wenig aus, wenn ich länger brauche! :)

Dann habe ich vor ein paar Tagen eine nette Mail von Susanne bekommen. Susanne ist ganz frische Buchbloggerin und bloggt seit Oktober auf ihrer Seite Schnulzen & Schwerter. Schon allein der Blogname gefällt mir wahnsinnig gut und gibt Aufschluss darüber, welche Genre favorisiert werden. Mir gefallen die Rezensionen sehr gut und das Design ist schlicht und der Blog übersichtlich aufgebaut. Ich werde definitiv öfters vorbeischauen (dank Susanne, will ich unbedingt Uprooted lesen :D) und vielleicht mag der eine oder andere sich mir anschließen! :)

Meine Reading Challenge auf Goodreads läuft übrigens auch wie geschmiert und ich lese gerade an meinem 85. Buch in diesem Jahr. Damit beende ich die Challenge schon im November. Ich setzte meine Ziele aber auch nie zu knapp, damit ich jedes Jahr ein Erfolgsgefühl habe! xD Dann ist euch vielleicht aufgefallen, dass es eine neue Kategorie auf meinem Blog gibt.



In Jan liest ... will ich hier auf dem Blog immer kurz und knapp zeigen, welches Buch ich gerade frisch begonnen habe. Sozusagen einen ersten Eindruck geben oder aufzeigen, warum ich mich gerade für dieses Buch entschieden habe. E gibt ja meist immer eine kleine Geschichte zu den Werken, auch wenn man es noch nicht gelesen hat! :) Auf Instagram und Facebook poste ich ja in regelmäßigen Abständen mein #currentlyreading, da habe ich mir gedacht, dass ich das auf dem Blog auch machen könnte! :D

Und wisst ihr, was richtig cool ist? Über 1.000000 Klicks auf meiner Seite. Das ist so eine unglaublich große Zahl. Ich weiß noch, als ich 1000 hatte und mich total darüber gefreut habe! :D Tja, mein Baby geht jetzt auch stark auf die 4 Jahre zu, mal gucken, ob ich es schaffe dieses Mal ein wenig zu feiern! :P

Jetzt ist der Beitrag doch ein wenig arg lang geworden, daher werde ich mich mal verabschieden. Der nächste Post wird ganz sicher wieder eine Rezension! :D


LG Jan

Kommentare:

  1. Ach, Jan :D Ich glaube, wir alle erleben so etwas früher oder später mal! Du warst ja immer einer der Blogger, der voll reingehauen hat - so wie ich auch...aber durch viele andere Dinge hänge ich auch total mit dem Bloggen hinterher und ertappe mich dabei, wie ich schlechte Bücher einfach schlecht sein lasse, anstatt dann auch noch ne Rezi dazu zu schreiben. liegt vielleicht auch am verfluchten NaNo November xD

    Jedenfalls wollte ich einfach mal sagen (weil man dafür ja nie so oft Zeit hat), dass ich deinen Blog immer sehr gerne gelesen habe und es noch tue - ob nun jeden Tag etwas kommt oder "nur" jede Woche. Das, was gute Blogs ausmacht sind ja eben das Herz und deshalb muss man auch darauf hören. Wenn es sagt SUCHT TEEN WOLF...wer kann da was sagen? Bei der Serie gings mir übrigens wie dir :D zuerst so mhh, lala und dann war ich total gefesselt *-*

    Also Kopf hoch, weiter machen und so cool bleiben, wie du zwischen den "lost pages" eben auch sonst bist :P Stiles würde jetzt sagen: jo, bro, dont worry! xD

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jan,
    mich hat es ehrlich gesagt nicht groß gestört, wenn auf deinem Blog mal kein Post kam, ich finde auch eher die Qualität als die Quantität wichtiger. Daher habe ich deine Beiträge immer gern gelesen :-)
    Das mit der Rezensionsflaute kenne ich auch :D Meistens bin ich einfach unproduktiv, wenn ich mir vornehme, endlich die Rezi zu schreiben und lasse mich von anderen Beiträgen und Social Media-Seiten ablenken. Seit ich mit Serien angefangen habe (Teen Wolf will ich auch so schnell wie möglich anfangen), bemerke ich auch, dass ich weniger lese und rezensiere, durch die Schule habe ich sowieso nicht viel Zeit. Ich darf hier gar nicht so viel schreiben, ich will heute nämlich eine Rezension halbwegs fertigstellen bzw. zumindest anfangen :D

    Liebe Grüße & viel Erfolg,
    Noemi

    AntwortenLöschen
  3. Mir geht es im Moment leider ähnlich, aber nicht weil ich blockiert bin, sondern hinten und vorne keine Zeit habe. Sie läuft mir einfach davon gerade. Dabei hab ich so tolle Bücher hier, die ich unheimlich gerne lesen und besprechen würde. Doch die Zeit dafür die fehlt. Ha, vielleicht mache ich Weihnachten dann einen Lesemarathon und poliere noch meine goodreads challenge auf 😉

    Freut mich Jan, dass deine Flaute vorübergeht und du wieder einen besseren Zugang zu Rezensionen hast. Und herzlichen Glückwunsch zu diesen unendlich vielen Klicks! :) Auch nach Jahren sieht man, dass sich die eigene Beziehung zum Blog ändert. Mal läuft es wie vor alleine, mal muss man sich aufraffen. Hauptsache die Balance stimmt :)

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen - dieser Punkt kommt bei jedem Mal, besonders wenn man schon längere Zeit einen Blog führt, auf dem auch regelmäßig längere Posts mit ausführlichen Rezis erscheinen. Ich finde das jetzt gar nicht so schlimm, ich hatte diese Phase schon 2-3 x und das ist ganz normal, dass man einmal mehr, mal weniger Lust auf das Bloggen hat. Und ich würde mir hier auch keinen Stress machen, immerhin ist es ein Hobby und sollte vor allem eins machen: Spaß!
    Wie wäre es wenn du einfach mehr Kurz-Rezis postest? Seit ich diese Snapshots bei mir eingeführt habe, fühle ich nicht mehr diesen riesigen Druck auf mir, zu jedem Buch eine ellenlange Rezi schreiben zu müsssen. 5-6 Sätze tun es auch und mein Gewissen, wie auch die Leser sind befriedigt :D

    Und zu den Serien - Bones habe ich nie gesehen und bei Teen Wolf bin ich auch nicht über die erste Folge hinausgekommen. Dafür bin ich nach wie vor Supernatural obsessed, gucke gerne Vampire Diaries, iZombie, Beauty and the Beast usw.... :D

    Alles Liebe u mach weiter, wie es für dich passt! :)
    Lg Tina #2 ^^

    AntwortenLöschen
  5. Jan? DU SPRICHST MIR AUS DER SEELE.
    Und da hilft auch keien Kurzrezi oder zusammengefasst Rezensionsposts oder sonst was... Seltsamerweise fällt es mir auch gar nicht schwer, auf Goodreads ein paar Worte zu den gelesenen Büchern zu schreiben. Das mache ich immer. Aber auf dem Blog? Nope. Die Lust ist gone gone gone...
    Also ja. Ich verstehe dich sehr sehr gut und drücke für uns beide die Daumen, dass das im nächsten Jahr wieder besser wird! ♥ Und deine Rezis sind immer einwandfrei wortgewandt und wundervoll also stell dein licht mal nicht unter den Scheffel ;)

    AntwortenLöschen
  6. WOW, so viele nette Worte, ich freue mich gerade richtig! :D ♥
    Aber das sollte auch kein "Ich-brauche-Mitleid"- Post werden. Nicht, dass das jemand denkt! xD
    Ich hatte nur mal das Gefühl, dass ich ein paar Worte loswerden muss, falls sich jemand fragt, ob hier evtl. etwas nicht stimmt oder so. :)

    AntwortenLöschen
  7. Hi Jan! :)

    Ich glaube, jeder Blogger kommt irgendwann mal zu dem Punkt, in dem das Leben einem einen Strich durch die Rechnung macht, sodass man keine Energie oder Zeit zum Bloggen hat. Was auch immer dir da in den letzten Monaten so massiv deine Energie geklaut hat - ich hoffe, du kannst es bald hinter dir lassen und voller Schwung ins neue Jahr starten (2016 wird DEIN JAHR!).

    Also, ich muss sagen, dass ich deine Rezensionen sehr sehr gerne lese und ich sie auch stilistisch wunderbar finde! :D Deshalb solltest du also wirklich nie Bedenken haben. :D Ich freu mich, dass die Lust am Bloggen und Rezensieren wieder langsam zurückkommt und freue mich auf viele viele Posts von dir (deine neue Rubrik finde ich übrigens toll).

    PS: Glückwunsch zu dieser Mörder-Follower-Zahl! :D *woooop*wooooop* Wenn das kein Motivationsschub ist?!

    Fühl dich gedrückt! Liebste Grüße,
    Nana

    AntwortenLöschen
  8. Hey Jan,

    das kenne ich nur zu gut. Meine Beiträge schrumpfen auch, allerdings sage ich mir immer wieder: Du bist keine Maschine und es ist dein Hobby! Das Leben geht vor! Viele Rezensionen fallen mir sehr schwer, besonders von Büchern, die mich nicht überzeugt haben. Und einige Bücher möchte man auch gar nicht besprechen, nur genießen.

    Und jetzt mal ehrlich: diese Selbstzweifel hast du nicht nötig! Deine Rezensionen sind klasse und man bemerkt in jeder, wieviel Arbeit du dir machst. Es gibt genügend 0815 Rezensenten und dazu gehörst du meiner Meinung nach nicht. Und deine Besucherzahlen bestätigen das. Herzlichen Glückwunsch zu dieser großartigen Zahl!!!

    Diese Bones -Sucht geht gerade um und hat mich auch erwischt...

    Liebe Grüße
    Katrin



    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...