Sonntag, 3. Januar 2016

Meine 10 Enttäuschungen 2015


In meinem letzten Post habe ich meine Highlight aus dem vergangenem Jahr präsentiert.
Es gab natürlich leider auch ein paar Nieten - aber bei 90 gelesenen Büchern bleibt das nicht aus. Heute möchte ich euch gerne meine Flops aus 2015 zeigen! :)

~~~~~~~~~~~~~~~


Das Buch von Jennifer Donnelly war einfach nicht mein Buch. Ich glaube, ich gehöre auch nicht zur angesprochenen Zielgruppe. Mir war der Stil viel zu einfach und etwas zu "jugendlich". Zudem konnte ich auch mit den Protagonisten nicht wirklich viel anfangen. Die Idee hinter der Geschichte finde ich jedoch sehr ansprechend und auch den Aufbau der Handlung gelungen. Spannung baut sich kontinuierlich auf, bis mir zum Ende hin dann doch alles zu schnell abgehandelt wurde. Ich habe 5/10 Punkten vergeben.

Alles in allem ist "Schnee wie Asche" ein Buch, das ich inhaltlich einfach nicht mochte. Mich konnte weder der Stil, noch die Protagonistin begeistern - die mir von Anfang an sehr unsympathisch war. Mangelndes Tempo und zu wenig Action kann ich der Geschichte zwar nicht vorwerfen, Interesse an der Handlung hatte ich aber trotzdem sehr wenig. Schade um die tolle Aufmachung, aber die Reihe werde ich definitiv nicht weiterverfolgen. Ich habe 4/10 Punkten vergeben

8. Zodiac
Das Cover von "Zodiac" ist top und auch der Klappentext macht unglaublich neugierig auf die Geschichte. Leider konnte mich die Handlung aber nur wenig begeistern. Ein unnötiges Liebesdreieck lädt zum Hände über den Kopf schlagen ein, die Protagonistin kann gleich alles super gut und wirkt dadurch eher langweilig und der Bösewicht enttäuscht durch wenig Originalität. Schade, aber die Reihe ist definitiv nichts für mich! Von mir hat das Werk 4/10 Punkten bekommen.


Das düstere Setting von Mystic City war noch sehr ansprechend, damit endet aber schon meine Begeisterung. Die Charaktere haben keinen guten Eindruck hinterlassen und das Gleiche kann ich auch von der Handlung behaupten. Zu viel Kitsch und zu wenig fesselnde Momente. Leider meinen Geschmack total verfehlt. Ich habe 4/10 Punkten vergeben!

Das Juwel versprach laut Klappentext interessant zu werden. Ich kann auch nicht behaupten, dass mir Stil, Weltentwurf und Konzept nicht gefallen haben, trotzdem war ich von Ewigs Buch ziemlich enttäuscht. Auch Protagonistin Violet ist leider dem momentanen Trend zum Opfer gefallen, eine wenig originelle Heldin zu sein, die sich in den meisten Fällen einfach dämlich verhält. Ganz vorbei war es mit der Hoffnung, als der gut aussehende Junge ins Spiel gekommen ist. Für mich ist nach Band 1 schon Schluss mit der Reihe! Ich habe 4/10 Punkten vergeben!

Wäre die Selection-Reihe nicht auf irgendeine sinnfreie, trashige Art und Weise Unterhaltung auf niedrigstem Niveau, so wäre ich wahrscheinlich niemals über Band 1 hinweggekommen. So ist die Geschichte wenigstens für ein paar Lacher gut und irgendwie lohnt sich eine Anschaffung schon allein aus Dekorationszwecken. Trotzdem bin ich jetzt froh, dass ich die Reihe für mich abschließen konnte, auch wenn vielleicht noch lange nicht Schluss ist. Aber ich kann mir gar nicht vorstellen, dass man hier in Sachen Handlung noch irgendetwas rumreißen könnte. Wo nichts ist, kann auch nichts fehlen. Von mir gab es 3/10 Punkten!



Anna Jarzab hatte eine gute Idee am Start, die mich aber leider überhaupt nicht mitreißen konnte. Ich habe keine Rezension geschrieben und habe Probleme mir die Handlung ins Gedächtnis zu rufen. Ich weiß aber noch, dass die Protagonistin ziemlich dämlich gewesen ist und die Handlung größtenteils ziemlich öde und Langweilig und ich war froh, als ich das Buch endlich beendet hatte! 3/10 Punkten war es mir wert!

Ich hatte keine großen Erwartungen an "Der Sommer, in dem die Zeit stehen blieb", wurde dann aber trotzdem ziemlich enttäuscht. Stilistisch war mir das Buch viel zu einfach geschrieben, was mich besonders in den Dialogen gestört hat. Ebenso Figuren und Geschichte waren für mich zu farblos und langweilig. Junge Mädchen können Tanya Stewners Werk vielleicht etwas abgewinnen, allen anderen kann ich von diesem Jugendbuch eher abraten. Von mir gab es 3/10 Punkten!



2. BZRK1
Michael Grand hat mich mit seinem Buch ganz schön gequält. Damals wollte ich ungern ein Buch abbrechen - jetzt hätte ich keine Probleme mehr damit. Die Geschichte war absolut nicht mein Geschmack und ich war größtenteils einfach nur gelangweilt. Abharken und vergessen! Ich habe 2/10 Punkten vergeben!

Man könnte das Buch auch "Selection - Nur noch schlechter" nennen. Wo Selection noch etwas unterhaltsam war, da war Royal einfach NICHTS. Ich mochte den Stil der Autorin nicht (viel zu einfach gestrickt), ich mochte die Protagonistin nicht (doof, naiv, aufbrausend), ich mochte die Handlung nicht (oft kopiert, vorhersehbar, voller Kitsch und Klischees). Das Buch hat sich eher wie eine Kurzgeschichte gelesen, die mich andauend mit dem Kopf schütteln lassen hat. 2/10 Punkte!

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wenn ich mir das alles so betrachte, dann scheinen dämliche Protagonistinnen bei mir nicht gut weg zu kommen! :D
Interessant ist auch, dass alle Bücher bis auf BZRK1 eine weibliche Hauptfigur besitzen. Die Kerle scheinen mir wohl weniger auf die Nerven zu gehen! :P

Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt, was das Jahr 2016 mit sich bringt! :)

LG Jan


Kommentare:

  1. Selection fand ich auch sehr durchschaubar, aber irgendwie unterhaltend. Eigentlich wollte ich die Geschichte weiter verfolgen, aber offenbar war die Geschichte nicht spannend genug, denn ich hab es schlicht vergessen.

    AntwortenLöschen
  2. Selection fand ich auch sehr durchschaubar, aber irgendwie unterhaltend. Eigentlich wollte ich die Geschichte weiter verfolgen, aber offenbar war die Geschichte nicht spannend genug, denn ich hab es schlicht vergessen.

    AntwortenLöschen
  3. Zum Glück sagt mir das Meiste eh nicht zu ;) Das Juwel möchte ich aber auch noch gerne lesen! Irgendwann.. wenn der ganze Hype vorbei ist ;)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Jan,

    beim Juwel und das Licht von Aurora kann ich dir nur voll und ganz zustimmen. Beides waren wirklich grässliche Bücher. Und ich bin froh, dass ich mir das Juwel nur ausgeliehen habe. Obwohl ich das Ende ja mega fies fand, wenn auch ein wenig vorhersehbar.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Hi Jan,

    das kommt davon, wenn man als Kerl Mädchenbücher liest ;) Wobei ich dir zustimme: dämliche Protagonistinnen sind das schlimmste. Gibt es aber auch in männlicher Form ^^ wobei bei den Damen noch der Zickenfaktor hinzukommt *lach*

    Ich wünsche Dir, dass 2016 tollere Bücher für dich bereit hält.
    LG
    Denise

    AntwortenLöschen
  6. Huhu lieber Jan,
    erst einmal wünsch ich dir noch ein gutes neues Jahr.

    Von deinen 10 Enttäuschungen hab ich tatsächlich keines gelesen, bin aber jetzt gar nicht traurig darüber. Das Juwel hat mich allerdings schon echt angemacht, hab aber jetzt schon des Öfteren mal Negatives dazu gelesen.

    Bei Selection bin ich allerdings ein wenig traurig. Die Reihe steht schon seit gefühlten 100 Jahren auf meiner Wunschliste und ich möchte sie auch noch unbedingt lesen. Schon allein aus dem Grund, den du auch schon gesagt hast: die sind dekorativ auch sehr wertvoll :D
    Vielleicht schaff ich es 2016 endlich mal, die Reihe zu beginnen.

    Aber ich finde, bei 90 gelesenen Büchern hast du trotzdem noch eine gute Quote mit "nur" 10 Enttäuschungen

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt machst du mir aber Anst. "Zodiac" habe ich nämlich noch vor mir. o.O
    Na, bin gespannt.
    "Schnee wie Asche" hatte ich begonnen, aber nach 11 Seiten war mir die Lust vergangen und habs beiseite gelegt (und nicht wieder versucht). XD

    Wünsche dir für das neue Jahr ein paar mehr von den schönen Büchern!

    AntwortenLöschen
  8. Hey Nelly, es sind natürlich nicht "nur" 10 Enttäuschungen gewesen, aber mehr wollte ich nicht zeigen! Bei den Highlights habe ich mich auch nur auf 10 eingelassen! ^^

    AntwortenLöschen
  9. Ohje, vier davon liegen noch auf meinem SUB, da bin ich ja mal gespannt ^^
    Ich hab meine Flops heute mit meinem Jahresrückblick veröffentlicht, falls du schauen magst :)
    http://lesenliebentraeumen.blogspot.de/2016/01/bucher-jahresruckblick-2015.html

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  10. Hab ich mir vorhin schon angeschaut - konnte auf FB nicht widerstehen! xD

    AntwortenLöschen
  11. Huhu Jan. Also ich glaube bei vielen Büchern entsprichst du nicht der Zielgruppe Mädchen ab 12. Das nur am Rande hihi
    Ansonsten muss ich dir zustimmen ich mochte auch keines der Prinzessinnen Bücher leider. Selection hab ich nur 2 Bände geschafft. Royal werde ich nicht beginnen. Zodiac mochte ich auch nicht. Die Handlung War gar nicht so schlecht aber mit dem weltentwurf und den sternzeichen War es reichlich öde. Waterfire und wie Schnee und Asche suben noch und werden hoffentlich dieses Jahr befreit :) liebe grüße

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Jan,

    oje, da sind einige Bücher dabei, die ich unbedingt noch lesen will :D Aber zum Glück sind Geschmäcker ja auch verschieden und manche Deiner Flops fand ich ja auch ganz gut ;) Dann wünsch ich Dir mal ein buchiges neues Jahr mit ganz vielen Highlights :)

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...