Samstag, 6. Februar 2016

Grischa - Lodernde Schwingen - Leigh Bardugo [Rezension]



Verlag: Carlsen
Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
ISBN-13: 978-3551582973
Originaltitel: Ruin and Rising
Preis: 18,90 Euro
Direkt kaufen: Amazon, Verlag


Der Dunkle hat die Macht über Rawka an sich gerissen. Alina muss sich von dem Kampf erholen, der sie fast das Leben gekostet hätte. Tief unter der Erde hat sich ein Kult um die Sonnenheilige versammelt, doch dort kann Alina das Licht nicht aufrufen. Um dem Dunklen ein letztes Mal entgegenzutreten, muss sie zurück an die Oberfläche. Gemeinsam mit Maljen macht sie sich auf die Suche nach dem Feuervogel. Er ist die letzte Möglichkeit, Rawka vor dem Untergang zu retten. Doch der Preis, den er fordert, könnte alles zerstören, für das Alina kämpft. Text -und Bildquelle


Den Abschlussband der Grischa-Trilogie habe ich mir aufgehoben - nicht, weil mir die Buchreihe keinen Spaß mehr gemacht hat, sondern weil ich noch keine Lust auf einen endgültigen Abschied hatte. Mir ist die Reihe nämlich sehr ans Herz gewachsen. Da ich aber mittlerweile so ziemlich jedes Buch von Leigh Bardugo verschlungen habe, musste ich mich dann doch schweren Herzens dem Finale stellen. Das Tolle an der Reihe ist für mich die Tatsache, dass ich jeden Band so ziemlich gleich gut fand - da macht auch "Lodernde Flammen" keine Ausnahme.

Da ich mir zwischen Band zwei und drei doch etwas Zeit gelassen habe, dachte ich im ersten Moment, dass der Einstieg vielleicht etwas holprig und schwierig werden könnte, aber schon nach wenigen Seiten war meine Sorge unbegründet. Fast schon spielend habe ich mich in der Handlung zurechtgefunden und hatte schnell alle wichtigen Ereignisse die geschehen sind vor Augen. So bin ich beinahe schon zu schnell durchs Buch gejagt, weil mich die Autorin auch ein drittes Mal mit ihrer Geschichte rund um Alina der Sonnenkriegerin überzeugen konnte.

Ich weiß gar nicht genau, ob ich noch großartig etwas zum Stil und dem Handwerk von Frau Bardugo erzählen muss. Jeder wird mittlerweile wissen, dass ich ihren Stil vergöttere - das habe ich bisher bei all ihren Büchern. Atmosphäre heißt das Zauberwort und die hat mich auch im Final wieder so richtig für sich einnehmen können. Ihre kreierte Welt steckt so voller Magie und geheimnisvollen Wesen, das man einfach nur begeistert sein kann.

Alina und Maljen bleiben immer noch sympathische Figuren und gerade Alina wächst im letzten Band noch einmal über sich hinaus, auch wenn es am Anfang gar nicht danach aussieht. Bardugo zaubert zwischen den beiden noch einmal etwas Besonderes, das der Geschichte ein klein wenig mehr Dramatik verleiht. Dafür kommt an anderer Stelle ein wichtiger Aspekt für mich leider viel zu kurz, was mich schon ziemlich geärgert und gestört hat, schließlich wird damit der dritte Band angepriesen. Das Thema Feuervogel wird nur schnell angeschnitten, und als es dann endlich so weit ist, geht alles viel zu schnell. Da hätte ich mir ein kleines bisschen mehr Ausarbeitung gewünscht. Der finale Part an sich (Kampf gegen den Dunklen) war da viel zufriedenstellender. Richtig toll war für der Epilog - mit diesen letzten Zeilen konnte ich das Buch, die Geschichte und die Figuren viel leichter gehen lassen.


Genau wie die Vorgänger, konnte mich auch der finale Grischa-Band sehr zufrieden stellen. Die Reihe ist für mich zu einem Buchschatz geworden, auch wenn nicht immer alles perfekt war. Mir wird der gnadenlos geniale Stil der Autorin in Erinnerung bleiben und ganz besonders die fantastische Atmosphäre. Lodernde Flammen ist ein gelungenes Finale, das mich in allen Bereichen zufrieden zurücklässt, aber gleichzeitig auch ein wenig wehmütig.

Ich vergebe

8/10 
Punkten

Kommentare:

  1. Das klingt ja echt toll! :) Und ich muss es einfach noch mal sagen: Die deutschen Cover sind sooo ein Träumchen, gefallen mir viel besser als die dunklen englischen Cover. Ein bisschen neugierig wäre ich ja schon auf die Bücher, vor allem wenn die Autorin einen guten Stil hat, aber ich bin mir noch so unsicher ob mir die Geschichte gefallen würde :/ Muss ich mal gucken.

    Alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass es dir so gefallen hat! Ich empfand den dritten Teil auch nochmal als richtig stark. Vor allem Alina hatte mich richtig begeistert. Das mit dem Feuervogel hatte ich ähnlich empfunden. Es wurde so ein riesen trara drum gemacht und als es dann soweit war, schwups...schon wieder vorbei. :o/
    Aber ansonsten eine klasse Trilogie, die es von der Stimmung her so nicht noch einmal gibt. Und das ist ja etwas, worauf man als Vielleser hofft: auch überrascht zu werden von einem Gefühl beim Lesen. :)

    Liebe Grüße,
    Sandy

    AntwortenLöschen
  3. @Sandra: Ich liebe die deutschen Cover auch - besonders das mit dem Hirsch. Die passen auch echt gut zur Stimmung im Buch. Ich könnte dir auch die beiden Kurzgeschichten/Märchen von ihr empfehlen. "Die Hexe von Duwa" und "Der allzu schlaue Fuchs" spielen in der gleichen Welt. Die sind schön kurz, aber trotzdem bekommt man einen guten Eindruck davon, was die Autorin so drauf hat! :)

    @Sandy: Dann sind wir uns ja einig. Ich glaube ich habe auch noch keine Reihe gelesen, die von der Atmosphäre her so speziell war und genau meinen Nerv getroffen hat! :D

    Liebe Grüße,
    Jan

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dass dir auch der 3. Band gefallen hat. Ich habe die Trilogie wirklich geliebt und fand die Idee wirklich besonders und besonders Band 3 war sehr rund und hat die Geschichte gut abgeschlossen. :)

    Hast du die beiden Kurzgeschichten aus der Grischa-Welt ebenfalls gelesen? Die sind auch sehr lesenswert, finde ich.


    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Hey Jan,

    der finale Kampf mit dem Dunklen und der Epilog haben mir auch richtig gut gefallen! Ich bin immer noch ganz traurig darüber, dass die Reihe nun vorbei ist :-( Und ich bin schon sehr auf die nächsten Bücher der Autorin gespannt!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Ich muss echt mal meinen Hinter hoch bekommen und endlich in die Bücherei gehen, um den zweiten und dann auch den dritten Band der Reihe zu holen. Deinen Worten nach, scheint die Reihe ja kontinuierlich stark zu bleiben. Das hat man eher selten ;)
    Deine Rezension macht mir auf jeden Fall wieder Hoffnung auf den letzten Teil, da ich erst vor kurzem eine recht negative zu dem Buch gelesen haben...
    Mal schauen wie es dann wirklich wird! :D
    LG
    Melina

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...