Mittwoch, 2. März 2016

Their Fractured Light - Amie Kaufman & Meagan Spooner [Rezension]


Verlag: Disney-Hyperion
Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
ISBN: 978-1423171041
Preis: 13,60 Euro
Direkt kaufen: Amazon



Achtung! Es handelt sich um den dritten Band!
A year ago, Flynn Cormac and Jubilee Chase made the now-infamous Avon Broadcast, calling on the galaxy to witness LaRoux Industries' corruption. A year before that, Tarver Merendsen and Lilac LaRoux were the only survivors of the Icarus shipwreck, forced to live a double life after their rescue.
Now, at the center of the galaxy on Corinth, all four are about to collide with two new players in the fight against LRI. Gideon Marchant is an underworld hacker known as the Knave of Hearts, ready to climb and abseil his way past the best security measures on the planet to expose LRI's atrocities. Sofia Quinn, charming con artist, can work her way into any stronghold without missing a beat. When a foiled attempt to infiltrate LRI Headquarters forces them into a fragile alliance, it's impossible to know who's playing whom--and whether they can ever learn to trust each other. With their lives, loves, and loyalties at stake, only by joining forces with the Icarus survivors and Avon's protectors do they stand a chance of taking down the most powerful corporation in the galaxy -before LRI's secrets destroy them all.



Ich musste „Their Fractured Light“ direkt nach Erscheinen kaufen, weil der Abschlussband der Starbound-Trilogie zu den Neuerscheinungen gehörte, die ich heiß ersehnt habe. Umso glücklicher war ich, als es endlich bei mir angekommen ist. Von der Optik her schaut die Trilogie einfach super aus, aber auch inhaltlich hat mich die Geschichte angesprochen. Band 1 habe ich damals geliebt, und obwohl der Mittelband etwas schwächelte, war ich sehr neugierig, was das Finale zu bieten hat. Enttäuscht wurde ich definitiv nicht!

Auch im dritten Band gibt es wieder ein neues „Paar“, aus deren Perspektive die Handlung erzählt wird. Sofia und Gideon waren mir auf Anhieb sympathisch und ich könnte mich wahrscheinlich gar nicht entscheiden, welches Pärchen mir insgesamt besser gefallen hat. Alle 6 haben ihre Eigenschaften und gut ausgearbeitet Persönlichkeiten. Eines haben natürlich alle gemeinsam – den steinigen Weg, der sie zusammenführt.

Und der war bei Gideon und Sofia wirklich rasant und das direkt von Beginn an. Mir hat das gut gefallen, wobei ich mir hin und wieder schon etwas mehr Ruhe gewünscht hätte, um bestimmte Momente und Situationen einfach besser erfassen zu können oder sacken zu lassen. Das Autorenpaar treibt beide nämlich unermüdlich voran und die ganze Handlung wirkt am Anfang fast schon gehetzt. Ich mag das aber immer noch lieber, als einen zähen Start, der nur langsam ankurbelt und da ich mich durch die anderen beiden Bücher in diesem Szenario sowieso schon auskenne, hat mir die Agilität wenig ausgemacht. Dadurch ist die Geschichte auch augenblicklich spannend und temporeich.

Den Handlungsort aus dem ersten Buch kann auch „Their Fractured Light“ nicht toppen, dafür fand ich es aber klasse, dass ab der zweiten Hälfte die anderen beiden Pärchen Gideon und Sofia Gesellschaft leisten und alle 6 zum Finale hin die gleiche Wichtigkeit bekommen. Kaufman und Spooner verknüpfen gekonnte wichtige Ereignisse/Geschehnisse aus den ersten beiden Büchern mit der aktuellen Lage in „Their Fractured Light“. Ich konnte gar nicht anders, als die gesamte Zeit gespannt zu sein, wie alles ein Ende findet, und habe besonders die letzten Kapitel in einem Rutsch verschlungen. 

Mir hat das Ende wirklich sehr gut gefallen und ich finde, die Autoren haben die Trilogie zu einem zufriedenstellenden Ende geführt. Wer die ersten beiden Bände mochte, der wird auch mit dem Abschlussband glücklich sein!


Alles in allem ist "Their Fractured Light" ein tolles Finale, das die Trilogie genau nach meinem Geschmack beendet. Auch Pärchen Nummer 3 weiß zu überzeugen. Zu Beginn wirkt die Handlung gelegentlich etwas gehetzt, aber das ist vergessen, als die zweite Hälfte mit allen bekannten Gesichtern erhellt wird. Ein rasantes, spannendes Finale, das die Fans glücklich machen wird!

Ich vergebe

8/10
Punkten


Kommentare:

  1. Ich mochte das Buch auch gerne, aber mit hat einfach was gefehlt im Vergleich zum ersten Band. Sehr gelungen fand ich auch die "Wiedervereinigung", aber dieser Zauber, dass ich an jeder Seite klebe, hat irgendwie gefehlt leider :/ Aber ich geb dir trotzdem, mochte man die Bücher vorher, ist man mit diesem hier auf jeden Fall nicht unzufrieden.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Band 1 war einfach unschlagbar, das fand ich auch! :D
    Aber mir hat das Finale wieder ein wenig besser gefallen, als noch Band 2^^

    LG Jan

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...