Samstag, 23. April 2016

Der Pfau - Isabel Bogdan [Rezension]


Verlag: Kiepenheuer&Witsch
Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
ISBN: 978-3462048001
Preis: 18,99 Euro
Direkt kaufen: Amazon, Verlag


»Einer der Pfauen war verrückt geworden.« Dummerweise geschieht das gerade, als Chefbankerin Liz und ihre vierköpfige Abteilung sich mitsamt einer Psychologin und einer Köchin zum Teambuilding in die ländliche Abgeschiedenheit der schottischen Highlands zurückgezogen haben. Der verrückt gewordene Pfau, das rustikale Ambiente und ein spontaner Wintereinbruch sorgen dafür, dass das Wochenende ganz anders verläuft als geplant. So viel Natur sind die Banker nicht gewohnt. Text -und Bildquelle


Lobende Kritiken und dieses wunderbare Cover haben mich neugierig werden lassen und so habe ich mir dieses kleine Büchlein ganz spontan angeschafft. Zudem hatte ich mal wieder Verlagen auf etwas "Anderes" und da hat das Werk von Isabel Bogdan ganz quirlig gewunken.

"Der Pfau" ist kurzweilige Unterhaltung auf gehobenem Niveau und die Autorin versteht es bestens, ihre Charaktere miteinander "kommunizieren" zu lassen. Denn das ist die große Komik in dem Roman. Die Situationen sind so herrlich charmant und vergnüglich, dass man sich über die aufkommenden Missverständnisse nur erheitern kann und das alles, ohne einmal der wörtlichen Rede zu begegnen. Warum der Humor allerdings so "britisch" sein soll, kann ich nicht verstehen, denn außer dem Ambiente wurde ich eher selten daran erinnert. Aber was ist schon speziell britischer Humor? Das tut der Komik aber natürlich keinen Abbruch und ich bin sehr angetan, dass es dieser Roman 250 Seiten lang schafft, eine Komödie um einen verrückt gewordenen Pfau aufzubauen und aufrechtzuerhalten. Hätte man die Karten aber schon von Anfang an auf den Tisch gelegt, dann wäre diese witzige Situationskomik gar nicht erst zustande gekommen

Abgesehen von dem Humor, ist der Autorin auch die Gestaltung der Charaktere wunderbar gelungen, und obgleich, wie schon erwähnt, die Geschichte eher kurzweilig ist, so sind die Personen doch sehr authentisch und facettenreich gestrickt. Lustigerweise lässt Frau Bogdan ihre Figuren dann doch regelmäßig klischeehaft dastehen – aber das macht den Humor nur noch großartiger. Das passt eben!

Der Pfau“ ist komplett in indirekter Rede geschrieben. Ich war schon mitten im Geschehen, als ich diesen Umstand überhaupt bemerkt habe. Der Stil wirkt kühl und doch schafft es die Autorin durch ihre fast liebevollen Beschreibungen den Schauplatz so ländlich derb zu präsentieren.

Am Ende hätte ich mir dann doch vielleicht eine etwas andere „Auflösung“ gewünscht, wobei ich aber sagen muss, dass dieser Schluss schon zum Gesamtbild passt.


Isabel Bogdan hat mit "Der Pfau" ein Werk geschrieben, das mich besonders durch seine charmante und witzige Art bestens unterhalten hat. Die Situationskomik in der Handlung ist einfach köstlich und auch stilistisch konnte ich dem Roman viel abgewinnen. Daumen hoch für das schöne Tier!

Ich vergebe

8/10
Punkten

Kommentare:

  1. Hallöchen Jan,
    ich liebäugel ja schon seit der Buchmesse mit dem Buch. Ich habe die Autorin mal auf einem BookUp in Hamburg kennengelernt und sie ist einfach unheimlich sympathisch und hat genau meinen Humor. Daher denke ich, dass mir das Buch auch gefallen könnte. :D

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Lotta,
    danke für deinen Kommentar! :)
    Die Autorin habe ich leider noch nicht getroffen, aber ich kann mir vorstellen, dass sie so humorvoll ist.^^
    Glaube auch, dass dir das Buch gefallen würde. Auf einen Versuch würde ich es drauf ankommen lassen! :P

    Liebe Grüße,
    Jan

    AntwortenLöschen
  3. Schöne und ausgewogene Rezension, Liebster. Gefällt mir sehr. Das Cover reizt mich auch, werde aber wohl die Finger davon lassen. Einfach weil. Man kann nicht alles lesen und so :) ❤

    AntwortenLöschen
  4. Danke dir Shanty! ♥
    Das stimmt natürlich - aber stell dir mal vor, man könnte. Die Welt wäre ein besserer Ort! :D

    AntwortenLöschen
  5. Hallo mein Janilein :-*

    das klingt ja wirklich nach einem sehr skurrilen und anderen Buch, also wirklich genau das Richtige für dich ;)

    Irgendwie kann ich mir jetzt immer noch nicht ganz so viel vorstellen, neugierig machst du mit deiner Rezi aber definitiv :D

    Küsschen, Ally

    AntwortenLöschen
  6. Mist. Jetzt möchte ich das Buch kaufen :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...