Freitag, 26. August 2016

Lou und ihr Männerballett - Nat Luurtsema [Rezension]



Verlag: cbt
Broschiert: 336 Seiten
ISBN-13: 978-3570164525
Originaltitel: Goldfish
Preis: 14,99 Euro
Direkt kaufen: Amazon, Verlag


Inhalt:
Lou Brown: 15 Jahre, soziale Außenseiterin, altkluge Nervensäge, 1,78 cm und immer noch am Wachsen. Sie war eine der schnellsten Schwimmerinnen auf dem Weg nach Olympia. Bis sie kurz vor dem Ziel glorios scheiterte. Jetzt trainiert Lou drei megaheiße Jungs, die bisher immer zu cool waren, um mit ihr auch nur zu reden. Für eine Talentshow. In einem Sport, der für sie auch irgendwie neu ist. In einem Fischtank. In, glaubt es oder nicht, Unterwassertanz! Ja, Lous Leben ist sehr schnell sehr seltsam geworden. Aber seltsam ist ja nicht immer schlecht, oder? Text- und Bildquelle

Meinung:
Ich wollte „Lou und ihr Männerballett“ lesen, weil es einfach nach einem total humorvollen Buch geklungen hat. Schon allein der Klappentext hat mich schmunzeln lassen und ich war gespannt darauf, ob mich auch die gesamte Geschichte überzeugen kann. Das hat sie!

Das Buch ist einfach super lustig geschrieben und die Autorin hat mit Lou eine Protagonistin geschaffen, die eben auch in ihrem Wesen diese humorvolle Ader des Buches perfekt zum Ausdruck bringt. Dabei ist Lou oftmals gar nicht freiwillig so komisch, sondern landet des Öfteren von einem Fettnäpfchen ins Andere - besonders ihre Gedankengänge sind der Knaller. Für mich war dieser Punkt der tragende Balken der Geschichte, genau das habe ich mir im Vorfeld erhofft.

Hinzu kommt, dass Frau Luurtsema schön spritzig und kurzweilig schreibt. Ich bin förmlich durch die Seiten geflogen und war erstaunt, dass ich plötzlich die Hälfte des Buches in einem Rutsch verschlungen hatte.

Okay, der Plot mit dem Männerballett und den drei heißen Jungs ist vielleicht ein wenig überspitzt und oftmals etwas klischeehaft, aber das hat mich nur wenig gestört. Dadurch wird eben auch die Komik hervorgehoben. Ganz besonders gut hat mich auch die Freundschaft zwischen Lou und ihrer besten Freundin gefallen, die als Nebenstrang wirklich schön ausgearbeitet wurde.

Fazit:
Alles in allem ist „Lou und ihr Männerballett“ genau das, was ich mir erwünscht habe. Das Buch ist lustig, was man auch einfach ganz viel der charmanten Protagonistin zuschreiben kann. Hier und da ist die Handlung etwas übertrieben und klischeehaft, aber das fällt in diesem Werk gar nicht so stark ins Gewicht. Wer auf kurzweilige Unterhaltung steht, der ist mit Lou und ihrem Männerballett echt gut bedient.

Ich vergebe

8/10
Punkten

Kommentare:

  1. Genau das hätte ich auch von dem Buch erwartet, ich liebäugle nämlich auch schon damit. Schön dass es genau das hält, was es quasi verspricht. Allein schon das Cover ist herrlich :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab die Rezi angeklickt und erstmal beim Titel gestockt xD Was ist das denn für ein Autorename? :D Allerdings klingt das Buch wirklich toll! Hatte es bisher gar nicht so auf dem Schirm :) Vielleicht ergattere ich es mal bei Tauschticket oder so :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Tanja, ich musste beim Lesen so oft an dich denken. Das Buch hätte auch aus deiner Feder sein können! xD
      DEIN HUMOR!!! :D

      Löschen

lauft mir nach ...