Montag, 24. Oktober 2016

Mein Tag auf der Frankfurter Buchmesse [Bericht]



Soll ich oder soll ich nicht? Ich war echt stark am Überlegen, ob ich dieses Jahr überhaupt zur Buchmesse nach Frankfurt fahre. Ich hatte kein Zimmer reserviert und war auch so ziemlich planlos, was die Messe highlightmäßig hergeben könnte. Die Lust war aber da, also hin - wenn auch "nur" für einen Tag. 

So bin ich ganz früh am Donnerstag ab nach Marburg zum Bahnhof, um von dort aus die Reise Richtung Frankfurt anzutreten. Der ICE war pünktlich und die 1-stündige Fahrt rasch verflogen. So weit, so gut. An der Messe angekommen, wurde das Tempo allerdings etwas gedrosselt. Taschenkontrolle - nehme ich gerne in kauf. Auch sonst hatte ich das Gefühl, dass das Thema Sicherheit nicht auf die leichte Schulter genommen wurde. Ausgezeichnet.

Mir wurde prompt ein Übersichtsplan in die Hand gedrückt. Brauche ich den? Neee, ich bin hier ja schließlich nicht zum ersten Mal, also erst einmal ab ins Pressezentrum Ballast abwerfen. Das war allerdings nicht mehr dort, wo es noch vor 2 Jahren war, also die Nase doch in den Plan gesteckt und eine (gefühlt) halbe Weltreise zum "neuen" Pressezentrum gemacht. Sehr groß, sehr offen, sehr glänzend, aber irgendwie auch ungemütlich. Normalerweise trifft man dort zuerst auf Blogger, Freunde und Bekannte - hier war das allerdings nicht der Fall.


In Halle 4 (ich glaube, es war Halle 4) haben mich meine Füße zuerst getragen. Hier bin ich (fast) direkt in den Dumont Verlag gelaufen und auch der Aufbau Verlag war ganz in der Nähe. Endlich Bücher - überall! ♥ Nachdem ich die Halle einmal durchlaufen hatte, bin ich schnurstracks in Halle 3 gewandert. 3.0 um genau zu sein.

      

Und hier war ich ZUHAUSE! Vertraute Verlage, vertraute Verlagsmitarbeiter, vertraute Gesichter. Es hat nicht lange gedauert, da bin ich Damaris (Damaris liest) & Favola (Fovolas Lesestoff) über den Weg gelaufen und wir konnten uns ein wenig unterhalten. Das hatte ich vermisst - die netten, kleinen Gespräche unter Gleichgesinnten! Danach bin ich ziellos durch die Gänge geschwirrt und habe die tolle Atmosphäre in mich aufgesaugt. Bald darauf konnte ich endlich wieder meine Ally (MagicAllyPrincess) in die Arme schließen und mit ihrer kleinen Stammtruppe bin ich dann zum Pressetermin vom Loewe Verlag. Hier bin ich immer besonders gerne, weil die Verlagsvorschau oftmals oben auf dem Verlagsstand präsentiert wird und da hat man eben eine tolle Aussicht (ich freue mich übrigens am meisten auf den vierten Band der Raven Boys Reihe!!!). Am Loewe-Stand bin ich auch Lena (myBookBlog) und Katharina (Kates Leselounge) begegnet. Es ist immer wieder schön, die Zwei zu treffen und ein wenig zu plaudern. :)

 

 

       

Danach bin ich wieder alleine losgetigert, um die Stände und die Bücher zu bestaunen. Habe die liebe Steffi (His and Her Books) und Lotta (Lottas Bücher) getroffen und ganz zufällig bin ich am BoD Stand Laura Newman begegnet, die gerade dabei war, ihr eigenes Buch zu begutachten. :D Ich habe die Chance natürlich genutzt, um ein wenig mit ihr zu quatschen. Die letzten Jahre habe ich sie leider immer auf der Messe verpasst. Schön, dass es dieses Mal geklappt hat. Sie ist ja eigentlich immer mit einer Videokamera unterwegs - es könnte also sein, dass ich evtl. mal in einem ihrer Videos auftauche. ;-) Ein Selfie zum Abschluss gab es auch noch. Richtig gefreut habe ich mich auch, als ich draußen im Übergang zu Halle 3.1 Melanie Raabe (ebenfalls ganz überraschend) getroffen habe und ein wenig mit ihr reden konnte. Die Frau ist einfach unglaublich sympathisch. 

       

In Halle 3.1 gab es ebenfalls viel zu entdecken. Ich habe mich eigentlich nur noch in 3.0 und 3.1 aufgehalten und hatte trotzdem das Gefühl, ich hätte nicht jeden Winkel der Gänge und Stände inspiziert. :D Mit der Loewe Truppe bin ich ebenfalls zum Verlag von Fischer/Tor, um mir das neue Programm zeigen zu lassen. Ich muss ja schon zugeben, dass mich die Bücher aus dem Tor Verlag ziemlich interessieren. Ab 15 Uhr gab es dann noch die Verlagsvorschau aus dem Piper Verlag. Danach bin ich direkt ab zum Lübbe Stand, um mich dort kurz mit Anja (Ich bin kreativ) und Dani (Brösels Bücherregal) zu treffen. Schön war's - as always! :) Kurz darauf habe ich in Autorin Laura Kneidl getroffen und musste sie natürlich ansprechen und ein Selfie machen. Hoffentlich hat es geklappt und ich konnte ihr Written in Red schmackhaft machen. :P

       

Und irgendwann war die Zeit auch schon fast wieder um. Geflogen ist die, sag ich Euch! Aber so ist es ja immer, wenn es Spaß macht. Ich bin dann noch gemütlich durch die Gänge geschlendert. Am Verlag von cbj bin ich dann noch auf ein paar Bloggerinnen gestoßen, die auf Bettina Belitz gewartet haben - da habe ich doch gerne mitgewartet und mich noch nett unterhalten. Bettina ist sowieso immer ein Treffen wert. So herzlich und lieb - da musste ich doch glatt um ein Selfie bitten. ;-) Meine Glückssträhne war aber noch nicht vorbei. Gleich in der Nähe habe ich noch Adriana Popescu erblicken können, mit der ich noch kurz plauschen konnte und wo Adriana ist, da kann doch Anne Freytag nicht weit sein, gell? Genau, die liebe Anne habe ich dann auch noch erwischt!


Und dann war es aber wirklich höchste Eisenbahn, das Messegelände zu verlassen. Nachdem ich noch kurz im Pressezentrum "ausgecheckt" habe, bin ich ab zum Zug, um zum Hauptbahnhof zu fahren. Dort gab es dann den ersten Kaffee des Tages - ja, ich bin vorher tatsächlich irgendwie nie dazu gekommen. 

Zusammengefasst kann ich sagen, dass sich dieser eine Tag unheimlich für mich gelohnt hat. Viele Leute (wieder) getroffen, tolle Gespräche geführt, gaaaanz viele Fotos gemacht und natürlich Bücher bestaunt. Ich freue mich auf die nächste Messe, vielleicht treffe ich dann auch mal einen Autor, höhö! :)

Liebe Grüße,
Jan

Hier noch ein paar Schnappschüsse:



 




Kommentare:

  1. Hey Jan :D
    Eine wirklich schöne Buchmesse, die du da erlebt hast :) Viele tolle Menschen hast du getroffen. Melanie Raabe durfte ich auch schon kennenlernen damals bei dem Lovelybookstreffen :D War ganz schön mit ihr. Sehr sympathisch die Frau.
    Danke für den tollen Einblick in die Messe, die ich ja leider nicht miterleben durfte.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah!
      Danke dir, schön, dass du Melanie auch schon treffen konntest und dass dir der kurze Einblick gefallen hat. :)

      LG Jan

      Löschen
  2. Hallo Jan :),

    dein Beitrag war sehr informativ und hat mir das Gefühl gegeben, als sei ich selbst auf der Buchmesse gewesen.
    Die Eindrücke sind sehr schön! Danke für diesen Beitrag!

    Liebe Grüsse
    Melanie
    http://bookaddiction99.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
  3. So ein toller Bericht und noch tollere Fotos :D
    Wie schade, dass ich dieses Jahr nicht fahren konnte. Nächstes Jahr möcht ich wieder unbedingt dabei sein (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht laufen wir uns dann ja mal über den Weg! :)

      LG Jan

      Löschen
  4. Toller Beitrag, in Frankfurt war ich noch nie. Ich hoffe ich schaffe nächstes Jahr mal wieder Leipzig.

    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Yvonne!
      In Leipzig bin ich auch wieder dabei, da gefällt mir die Messe auch immer total gut. :)

      LG Jan

      Löschen
  5. Das sieht doch nach einer richtig tollen Messe aus :)! Ich glaube ich habe dich sogar ab und an mal gesehen, wusste aber gar nicht, dass du bloggst :)!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh schade, dann hätten wir ja plaudern können! :)
      Oh ja, meinen Blog gibt es schon über 4 Jahre ^^

      LG Jan

      Löschen
  6. Hallo Jan,
    ein schöner Bericht und ganz tolle Fotos - man sieht richtig wie viel Spaß ihr alle hattet. Ich war dieses Jahr zum ersten Mal auf der Frankfurter Buchmesse und war so begeistert, dass das Hotelzimmer für Leipzig jetzt auch schon gebucht ist. :-D

    Ganz liebe Grüße
    Ena
    www.tintentick.de

    AntwortenLöschen
  7. Ein schöner Bericht mit tollen Bildern Jan! Das mit dem Pressezentrum hört sich etwas schade an. Aber vielleicht noch immer besser als so überlaufen wie in Leipzig? Ich würde auch gerne mal wieder gehen, vielleicht nächstes Jahr Frankfurt, nachdem ich ja zuletzt in Leipzig war.

    Und natürlich klasse, dass du "Written in Red" vermarktet hast :)

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  8. Dieses Jahr ist irgendwie der Wurm drin oder? Hab von einigen gehört, die überlegt haben, ob sie zur Messe gehen oder nicht. Ich selbst konnte aus beruflichen Gründen nur am Samstag und Sonntag.
    Das mit dem Pressezentrum ... das ist seit letztem Jahr im Congresscenter. Und ich stimme dir da zu, dass es irgendwie nicht so der Blogger-Treffpunkt ist, wie vor zwei Jahren. Vielleicht sollte man das den Planern mal sagen, dass sie sich irgendwas überlegen sollen, wie die Blogger-Lounge auf der LBM.

    LG Heffa

    AntwortenLöschen
  9. Hi Jan,
    ich würde mal sagen, für einen Tag hast du die Zeit super ausgenutzt :) Und es ist Wahnsinn, wie vielen bekannten Gesichtern man auch durch Zufall über den Weg gelaufen ist, oder? Für mich hat die Messe diesmal auch wieder einen richtig guten Motivationsschub fürs Bloggen gebracht.
    Liebe Grüße, Cara

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...