Dienstag, 1. November 2016

So war der Oktober [Monatsrückblick]


Der Oktober ist ja bekanntlich Buchmessenmonat und auch bei mir war es dieses Jahr wieder so weit. Ich war zwar nur einen Tag in Frankfurt, aber die Vorfreude und die Nachfreude (auch bekannt als Messeblues) haben mich die Buchmesse dann doch etwas mehr im Bann gehabt. Ich freue mich jetzt schon auf Leipzig und zähle schon die Tage. Wer wissen möchte, was ich dieses Jahr auf der Frankfurter Buchmesse erlebt habe, der kann HIER meinen Bericht nachlesen.

Gelesen habe ich im Oktober natürlich auch, nur mit den Rezensionen war ich ein wenig zurückhaltend. Gerade einmal zwei wurden veröffentlicht, aber das macht natürlich nichts.

(Ein Klick auf das Cover und Ihr gelangt zur Rezension)

 

Auf Die Wahrheit habe ich mich mächtig gefreut, da ich das Debüt der Autorin (Die Falle) unheimlich geliebt habe. Auch ihr neuer Thriller war gut, konnte mich aber leider nicht so begeistern, wie der Vorgänger. Demon Road ist so ein Buch, das ich gelesen habe, über das ich aber echt wenig zu sagen habe. Es war nicht schlecht, aber irgendwie können mich die Bücher von Derek Landy nie so wirklich packen, was echt schade ist, weil die Geschichten immer so cool klingen.

Mein ganz großes Highlight im Oktober war der Abschluss einer ganz fantastischen Dilogie. Crooked Kingdom von Leigh Bardugo hat mich so ... meine ausführliche Meinung gibt es bald in einer Rezension nachzulesen (ich sitze schon dran). Dann lasst mich mal eben nachschauen, was ich sonst noch so gelesen habe. Ah, genau - Broken von Tabitha Suzuma habe ich gelesen. Ich fand damals ihr Forbidden so unglaublich packend, da wollte ich unbedingt ein weiteres Werk von ihr lesen. Auch Broken beschäftigt sich mit einem schwierigen Thema, aber hier bin ich mir immer noch nicht sicher, wie ich die Umsetzung finden soll. Das Buch regt aber definitiv zum Nachdenken an. Dann habe ich Meinen Hass bekommt ihr nicht von Antoine Leiris gelesen, der im letzten Jahr seine Frau bei dem Terroranschlag in Paris verloren hat. Mich hat das Buch sehr berührt aber auch geschafft.

Dann hängt immer noch Der Mann, der auszog, um den Frühling zu suchen in meinem Lesestatus. Tja, irgendwie will ich nicht so ganz fertig werden mit dem Werk. Das Buch ist wie ein Märchen geschrieben und ich mag Märchen, aber dafür muss ich auch in Stimmung sein - daher werde ich es bestimmt noch beenden (irgendwann). Momentan lese ich an Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten und nach anfänglicher Langeweile gefällt mir das Buch immer besser. Hoffentlich bleibt das so! :-)

Kommentare:

  1. Hallo und guten Abend,

    zufällig habe ich dein Blog entdeckt und bin grade etwas am stöbern und es gefällt mir hier richtig gut. Also werd ich auch mal bleiben, immer wieder rein schauen und bin gespannt was es in Zukunft noch von dir zulassen gibt.

    Demon Road, dieses Buch steht ja schon ne Weile auf meiner WuLi und mal sehen, was es dann auch bei mir einziehen darf.

    Der Mann, der auszog, um den Frühling zu suchen fand ich wirklich toll. Ein Highlight für mich dieses Jahr. Aber ich gebe dir recht, für Märchen muss man in Stimmung sein, find ich auch ;)

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alexandra,

      schön, dass es dir hier bei mir gefällt! :)
      Das freut mich, dass dir das Buch so gut gefallen hat, vielleicht kann es mich ja letztendlich auch noch richtig packen! :)

      LG Jan

      Löschen
    2. Bin auf alle Fälle auf deine Meinung gespannt ;9

      Schönen Abend
      Alexandra

      Löschen
  2. "Demon Road" wollt ich eigentlich auch noch lesen, aber irgendwie fanden es so einige in meinem Freundeskreis einfach nur okay. Weiss jetzt nicht ob ich es überhaupt noch lesen soll. Wenn dann leih ich es mir wohl einfach nur aus ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt nach einem sehr guten Plan! :D

      Löschen
  3. Ich habe schon gehört, dass "Die Wahrheit" nicht ganz so gut sein soll. Durch die Buchmesse ist auch bei mir einiges durcheinander geraten. :D Ich habe noch immer nicht in meinen Trott zurückgefunden.

    Wünsche dir einen lesereichen November!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht ganz so gut ist bei Frau Raabe aber immer noch gut genug. :D
      Ich freue mich jedenfalls schon auf weitere Bücher der Autorin, schreiben kann die Frau ja fantastisch ^^

      Danke, den wünsche ich dir natürlich auch :)

      LG Jan

      Löschen
  4. Hallihallo,
    ich weiß genau wie es dir geht mit dem Messe Blues. Würde die Erfahrung liebend gerne wiederholen:)
    Und auf deine Rezi von Crooked Kingdom bin ich schon sehr gespannt. Habe jetzt erst Six of Crows angefangen und finde es jetzt schon spannend^^

    Liebe Grüße
    Xandi

    AntwortenLöschen
  5. Hi Jan,
    dein Lesemonat bot dir schon Abwechslung. Schade, dass der Auftakt der neuen Landy-Reihe eher nur mittelmäßige Stimmen mit sich bringt. Aber vielleicht lese ich "Demon Road" trotzdem noch.
    Gleiches bei Melanie Raabe. Aber es freut mich natürlich, dass "Crooked Kingdom" so begeistern kann. Nehme mir im November endlich SoC vor. Möchte den Zweiteiler noch in diesem Jahr lesen.
    Gespannt bin ich dann auf deine finalen Meinung zu "Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten".
    Wünsche dir wieder einen abwechslungsreichen Lesemonat!

    LG,
    Sandy

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...