Sonntag, 8. Januar 2017

Das dunkle Herz des Waldes - Naomi Novik // Rezension


Agnieszka liebt das Tal, in dem sie lebt: das beschauliche Dorf und den silbern glänzenden Fluss. Doch jenseits des Flusses liegt der Dunkle Wald, ein Hort böser Macht, der seine Schatten auf das Dorf wirft. Einzig der »Drache«, ein Zauberer, kann diese Macht unter Kontrolle halten. Allerdings fordert er einen hohen Preis für seine Hilfe: Alle zehn Jahre wird ein junges Mädchen ausgewählt, das ihm bis zur nächsten Wahl dienen muss – ein Schicksal, das beinahe so schrecklich scheint wie dem bösen Wald zum Opfer zu fallen. Der Zeitpunkt der Wahl naht und alle wissen, wen der Drache aussuchen wird: Agnieszkas beste Freundin Kasia, die schön ist, anmutig, tapfer – alles, was Agnieszka nicht ist. Niemand kann ihre Freundin retten. Doch die Angst um Kasia ist unbegründet. Denn als der Drache kommt, wählt er nicht Kasia, sondern Agnieszka.


Gebundene Ausgabe: 576 Seiten // Preis: 17,99 Euro

Erster Satz: Es stimmt nicht, dass der Drache die Mädchen, die er sich holt, verspeist.

Meinung:
Ich hatte mal wieder so richtig Lust auf eine Fantasy Geschichte und da kam mir "Das dunkle Herz des Waldes" genau zur passenden Zeit. Um ehrlich zu sein, hatte ich die ganze Zeit im Kopf gehabt, das Buch wäre irgendwie eine Nacherzählung von Rapunzel gewesen. Wahrscheinlich hat sich das durch das Überfliegen von Rezensionen bei mir manifestiert, weil mir da häufig die Begriffe Mädchen und Turm entgegen gesprungen sind. Verflixtes Gehirn. Jedenfalls hat das Buch nichts mit diesem Märchen am Hut. Was aber wirklich feststeht, ist der Fakt, dass mich das Werk überzeugen konnte.

Was mir an der Geschichte so gut gefallen hat, ist zum einen die dezent im Hintergrund laufende Liebesgeschichte. Meiner Meinung nach hätte auch komplett darauf verzichtet werden können, aber gestört/genervt wurde ich dadurch nicht und das ist schon mal viel Wert. Im Gegensatz dazu hat die Autorin besonders viel Augenmerk auf die Freundschaft zwischen der Protagonistin und ihrer besten Freundin gelegt und das fand ich richtig cool, weil eine starke Freundschaft eben auch zieht, als eine "gewöhnliche" Liebesgeschichte.

Zum anderen fand ich die Idee mit dem dunklen Wald und der ganzen Magie, die in ihm steckt einfach faszinierend und toll umgesetzt. Die erste Hälfte des Buches war für mich ein klares 5 Sterne Lesevergnügen. Die Handlung war total atmosphärisch und spannend und eigentlich bin ich nicht so der Fan von Hexen, aber hier hat mir das super gut gefallen. Agnieszka war mir als Protagonistin von Beginn an sympathisch und bleibt es auch durchweg.

Das letzte Drittel hat mir persönlich nicht so gut gefallen, wie der Rest des Buches. Für mich wirkte das Ende zu sehr in die Länge gezogen. Ich hätte den Showdown viel früher einsetzen lassen. 

Fazit: 
Mit "Das dunkle Herz des Waldes" ist Naomi Navik ein toller Fantasy Roman gelungen, der mich besonders in der ersten Hälfte total mitnehmen konnte. Die komplette Idee hat mich einfach überzeugt, und auch wenn mir das Ende ein wenig zu lang erschienen ist, so bin ich durchweg positiv von diesem Werk angetan. Leseempfehlung!

Ich vergebe

8/10
Punkten

Kommentare:

  1. Halli hallo

    Ha du hast mich überholt ;)
    Ich habe es zur Zeit zur Seite gelegt weil es mich einfach nicht fesseln kann.
    Ich Moment brauche ich irgendwie " schnelle" Bücher und ich habe nicht so die Geduld und Musse für diese Art von Geschichte..

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Bea,

      das ist wirklich schade, aber mit der Geschwindigkeit hast du recht - ich habe auch über eine Woche an dem Buch gesessen. Vielleicht einfach warten, bis die Lust wiederkommt und evtl. magst du es ja dann wieder! :)

      Liebe Grüße,
      Jan

      Löschen
  2. Hallo Jan,
    freut ich ja, dass Dir das Buch so gut gefallen hat! Habe Uprooted kurz nach Erscheinen gelesen und wahrscheinlich einfach zu hohe Erwartungen gehabt. Die Story an sich ist echt gut und hat auch viel Potenzial und sie ist schön erzählt... aber irgendwie hat es sich insgesamt dann doch sehr gezogen, so dass meine Lesefreude darunter gelitten hat ...
    Viele Grüße
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ging mir ähnlich...weshalb ich es einfach jetzt mal pausieren musste!

      Löschen
    2. Hallo Kati,

      das ist ja wirklich schade, aber am Ende hat es sich auch ein wenig bei mir gezogen, aber davor war ich echt begeistert. :D

      Liebe Grüße,
      Jan

      Löschen
  3. Hallo Jan,

    jetzt hast du mich aber richtig neugierig auf das Buch gemacht! Muss ich mir jetzt mal genauer anschauen :-)

    Liebe Grüße
    Kay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kay! :)

      Das freut mich sehr, könnte mir vorstellen, dass dir die Geschichte gefallen wird! :D

      Liebe Grüße,
      Jan

      Löschen
  4. Ahoi!
    Das Buch klingt echt gut, allerdings bist du nicht der erste, der von den Längen vor allem zum Ende hin erzählt. Mal gucken, wie ich das mache, vermutlich werde ich mal unsere Bibliothek durchstöbern. Ich finde es erfrischend, wenn mal nicht das ganze Liebesgedöns im Mittelpunkt steht, und Wälder als magische Orte finde ich allgemein zur Zeit unterschätzt.
    Es kommt auf jeden Fall auf meine "Auschecken"-Liste :)

    Cheerio
    Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mareike! :)
      Freut mich, dass ich dich neugierig machen konnte! :D

      LG Jan

      Löschen
  5. Ich komme leider momentan nicht mit dem Buch weiter. Bisher konnte es mich nicht wirklich fesseln.
    Aber ich gebe ihm noch eine Chance und hoffe, dass es mich noch packen kann :)

    Liebe Grüße
    Charline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, irgendwie schreiben hier fast alle, dass die mit dem Buch nicht so klar kommen - dann bin ich ja total der Außenseiter! xD
      Ich hoffe einfach mal, dass es dich noch packen kann ^^

      Liebe Grüße,
      Jan

      Löschen
    2. .... nein, nicht ganz. Mir hat das Buch auch gefallen. Die erste Hälfte aber - wie anscheinend einigen - weitaus mehr, als die zweite. :-)
      Lgu

      Löschen
  6. Das möcht ich auch noch unbedingt lesen :D

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin nach wie vor etwas unschlüssig. Erst wollte ich es unbedingt lesen, dann hatte mich die Leseprobe aber nicht so ganz überzeugen können. Vielleicht behalte ich es einfach noch eine Weile im Auge ;)

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  8. So viele unterschiedliche Eindrücke von dem Buch. Es scheint die Leserwelt zu spalten ;)
    Ich traue mich auch noch nicht so ganz. Es bleibt erstmal auf der Wunschliste, da mich die unterschiedlichen Meinungen auch neugierig machen.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    mit deinem Leseeindruck hast du mich neugierig auf das Buch gemacht. Irgendwie hatte ich das gar nicht auf "Sicht".
    Danke
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
  10. Das ist nun schon die zweite überaus positive Rezension, die ich zu diesem Buch lese. Das sollte ich also wohl wirklich bald mal vom SuB befreien. :)

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...