Sonntag, 2. April 2017

So war der März // Monatsrückblick


Und da ist der März auch schon wieder vorbei. Der Monat war super schön, aber auch ziemlich anstrengend. Ich hatte zwar eine Woche Urlaub, aber die ist gefühlt gar nicht vorhanden gewesen. Die Buchmesse stand auf dem Programm und danach hat es mich dann leider total erwischt, dass ich fast eine Woche ausschließlich liegend verbracht habe! Jetzt geht es mir aber wieder besser und ich freue mich auf den Frühling, der sich in den letzten Tagen ja prima gezeigt hat. :)


Rezensiert ...

 

Diesen Monat habe ich zwei Bücher rezensiert, die beide eher an die jüngeren Leser*innen gerichtet sind. Was aber nicht heißen soll, dass auch Erwachsene ihren Spaß damit haben werden. Mir haben nämlich beide Bücher sehr gefallen. Pusteblumentage beschäftigt sich mit einer ernsteren Thematik, die meiner Meinung nach aber gut umgesetzt wurde. Nova und Avon ist größtenteils sehr humorvoll, aber das bin ich von der Autorin schon gewohnt. Mehr zu den Büchern erfahrt Ihr natürlich in den jeweiligen Rezensionen! :)

Zusätzlich gelesen ...

Lockwood & Co von Jonathan Stroud lag schon ewig und drei Tage auf meinem SuB und wurde nun endlich befreit. Ich mochte das Buch ganz gerne und hätte schon Lust, den Folgeband zu lesen. H wie Habicht wurde spontan gekauft und direkt gelesen. An sich mochte ich das Buch schon, man muss aber schon wirklich Fan von Habichten sein, weil man sehr viel Fachwissen um die Ohren geworfen bekommt - ist also nicht für jeden Leser geeignet. Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster konnte mich sehr überzeugen. Faszinierende, aber auch schwierige Thematik, die ehrlich und ungeschönt aufs Papier gebracht wurde. Von Mein Freund Pax bin ich ein kleines bisschen enttäuscht worden, aber auch nur, weil meine Erwartungen gigantisch waren. Die Geschichte ist ganz süß und niedlich, aber ich hatte ehrlich gedacht, ich würde emotional mehr in Anspruch genommen werden. Zu guter Letzt habe ich endlich mal wieder geschafft, ein englisches Buch zu lesen. We are Okay hat mir wirklich gut gefallen, man muss sich aber auf eine ziemlich traurige Geschichte/Atmosphäre einstellen.  

Gehört ...

... habe ich Flawed - Wie perfekt willst du sein von Cecelia Ahern. Leider habe ich das Hörbuch aber irgendwann abgebrochen, weil mich die Geschichte einfach nicht packen und überzeugen konnte. :(

Und sonst ...

... bin ich momentan leicht im Messeblues, aber die Buchmesse ist auch immer etwas ganz Besonderes! :) Dieses Jahr war ich erneut die ersten beiden Tage auf dem Messegelände anzutreffen und freue mich jetzt schon auf Frankfurt im Herbst. Dann durfte ich im März das BücherKaffee besuchen und ein paar Dingen im Beitrag 10x3 Dinge über ... ausplaudern. Es hat Spaß gemacht und der Post ist echt schön geworden. Dieses Jahr werde ich auch zum ersten Mal nach Köln zur LitBlog Convention fahren. Das Programm klingt spannend und ich freue mich jetzt total auf Juni! :)

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir einen lesereichen April! :)

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!

    Oh, Flawed abgebrochen? Lags vielleicht am Vorleser? ^^ Die meisten sind ja doch begeistert davon ... ich möchte es auf jeden Fall lesen - es klingt einfach total spannend :D

    Nova und Avon hab ich auch schon auf einigen Blogs entdeckt, das Cover sieht ja irgendwie cool aus, ich muss mir das wohl mal näher anschauen^^

    Wünsche dir eine schöne Woche
    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jan,
    Lockwood und Co steht eigentlich noch auf meiner WL, vielleicht sollte ich da jetzt auch mal wieder genauer nachsehen, ob ich das kaufe.
    Deine beiden rezensierten Bücher gefallen mir auch gut, aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass ich die lieber für meine Große Tochter kaufe, ich glaube, so langsam bin ich aus dem Alter raus ;)
    Ja der Messeblues.....ich glaube, ich bin auch noch drin.

    Liebe Grüße Anett.

    AntwortenLöschen
  4. Hey Jan,

    Nova und Avon hat mir auch super gut gefallen und ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Band!
    Band 1 der Lockwood Reihe habe ich glaube ich vor drei Jahren oder so gelesen. Die anderen Bücher stehen auch schon im Regal, aber irgendwie bin ich nicht dazu gekommen sie bisher zu lesen ^^
    Schade das dir Mein Freund Pax nicht so gut gefallen hat. Ich habe mittlerweile auch sehr hohe Erwartungen an das Buch. Vielleicht sollte ich diese mal wieder ein wenig zurückschrauben. ;-)
    Und blöd das Flawed so überhaupt nicht deins war. Bisher habe ich nur begeisterte Meinungen dazu gehört.
    Ich fand es super, dich auf der Messe mal persönlich kennengelernt zu haben und cool das du in Frankfurt wieder mit dabei bist. Weißt du schon an welchen Tagen? Blöd nur, dass es dich dann total erwischt hat. Ally meinte schon, dass du nach Hause gefahren wärst, weil es dir nicht so gut ging. :-(

    Liebe Grüße
    Sandra

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen,
    von Tanja Voosen habe ich bisher nichts gelesen. Das wird sich aber demnächst ändern, da ich ja nun "Nova & Avon" besitze. Von den Lockwood & Co. Büchern hört man nur gutes. Die habe ich daher vor kurzem auch mal auf die WuLi gesetzt.

    In Bezug auf die LBC steht die Chance wohl gut, dass wir uns mal treffen. Bin dort als Helfer eingeteilt (hoffe aber auch ein paar Workshops mitzuerleben). ;)

    Hab eine schöne Woche und einen spannenden neuen Lesemonat!
    Sandy

    AntwortenLöschen
  6. H wie Habicht liegt bei mir noch auf dem SuB und ich bin schon die ganze Zeit hin und hergerissen, ob ich das nun lesen will oder nicht. Nach deinen Worten weiß ich auch nicht, denn ich bin wohl alles andere als ein Exeperte für Habichte. :D

    Ich freu mich aber, dass wir uns im Juni in Köln sehen. :-)

    LG Petzi

    AntwortenLöschen
  7. "Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster" wollte ich mir auch schon holen, war aber ehrlich gesagt ein wenig unsicher, über das Thema überzeugend dargestellt ist, jetzt bin ich doch wieder sehr neugierig darauf, dafür auf Pax nicht mehr so, der zwar schon zu Hause liegt, aber jetzt wohl noch ein bisschen liegen bleibt

    Ist "We are okay" leicht zu lesen - ich mochte "Ich werde immer da sein, wo du auch bist" ziemlich gerne, aber mein Englisch ist eher so mittelmäßig - lesen oder auf Übersetzung warten, was meinst du?

    Lieben Gruß
    Yvonne

    AntwortenLöschen

lauft mir nach ...